Montag, 3. August 2009

Was aus den Sommerstoffen wurde II

Endlich hat sich das lebhafte Kind im neuen Röckchen fotographieren lassen. Damit es auch oft und gerne getragen wird, mußte ich zu einem neuen Trick greifen: die Lotta-Puppe bekam den gleichen Rock im Mimiformat.


P.S.: "lebhaft" ist das Adjektiv, das ich momentan am häufigsten im Zusammenhang mit meinen Kindern zu hören bekomme. Sollte ich mir Sorgen machen, weil sie keine kreuzbraven Stuben- und Fernsehhocker sind?!?

Kommentare:

  1. lebhaft ist super!! meins ist auch so, nur am rennen, turnen, ausprobieren, erkunden...ich finde es ganz schlimm das lebhaft mittlerweile so einen negativen klang hat. ich bin froh so ein interessiertesund aktives kind zu haben...spätestens in der schule wird das lebhafte den kindern eh abtrainiert solange sollen sie das doch bitte genießen und wir auch :)

    schöne grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja...von "lebhaft" kann ich auch ein Lied singen. Und laut. Und wild. Und lustig. :-)
    Lieben Dank für Deine Glückwünsche...habe gestern mit dem Buch angefangen und werde berichten :-)
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  3. hallo jetzt lerne ich deinen blog offenbar zumindest teilweise auswendig - lebhaft, das kenn ich auch von meinen kindern - natürlich sollen sie genau so sein (nur könnten sie das nicht ein bisschen öfter auch woanders sein - also nicht nur bei mir???), egal suuuuper stoffe und michfrisstderneid, dein kind spielt mit einer tollen puppe - ich habe unzählige puppen selbst genäht, aber gespielt wird mit der fürchterlichsten aller puppenerfindungen ever: babyborn uarggh

    AntwortenLöschen