Samstag, 6. Juli 2013

unglaublich: ein Burda-Kleid

Ich glaube, ich habe schon des öfteren hier erwähnt, dass Burda und ich wohl niemals Freunde werden würden. Breite Schultern, schmale Hüften und viel Oberweite ... das mag vielen Frauen passen. Mir ist das zuviel Änderei für die Schnitte, die mich nicht besonders ansprechen.

Auf meiner Suche nach dem ultimativen Sommerkleid 2013 stolperte ich jedoch über "Burda 7983".
Ich mag diese Art von Kleidern, die so luftig daherkommen, für den Sommer sehr gerne. Die unter der gerafften Brustpartie beginnende Zeltartigkeit verzeiht das eine oder andere Grillwürstel oder den anschließenden Eisbecher.

Den Stoff hatte ich eigentlich für einen Tellerrock gekauft. 1,70m kamen mir schon sehr spanisch vor ... aber schließlich hatte mir die hilfsbereite Stoffverkäuferin mehrmals vorgerechnet, dass man daraus durchaus einen übers Knie reichenden Tellerrock nähen könne. Obwohl mein letzter Rock dieser Art schon 1 Jahr her war, konnte ich mich noch düster an 3m erinnern ... aber der Dame mit der jahrzehntelangen Näherfahrung hab ich nach anfänglicher Skepsis dann doch geglaubt.
Wie dumm von mir!
Beim Zuschnitt habe ich den Fehler noch lange bei meiner Auflegetechnik gesucht, dann aber aufgegeben und versucht die fehlenden 1,70m noch nachzukaufen.
Also noch einmal in die Stadt, Situation erklärt und erleichtert aufgeatmet, als der Stoff noch auf dem Ballen im Regal lag.
Zuhause musste ich aber feststellen, dass der vermeindlich gleiche Stoff doch nur "so ähnlich" war, wie der zuerst gekaufte ...

Um den Nähfrust nicht zu sehr ausufern zu lassen, hab ich mir Burda 7983 gegriffen und mich durch die Beschreibung gebissen.
Was für ein Glück: es ist genauso geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Das ist ja auch nicht unbedingt die Regel.

Hier also Burda 7983 ... "Cate" als Sommerfeier-Grillabend-Kleid. Komplett mit orangenem Acetat-Futter unterfüttert.






Zusammenfassung:

Schnitt: Burda 7983
Stoff: öööh ... ´ne Kunstfaser, mit ein wenig Stand ... taftartig, aber ohne Glanz; Futter: Acetat
Kosten: Ich glaube der Oberstoff kam auf 18,-€; der Futterstoff auf 15,-€ und den Reißverschluss hatte ich schon länger im Lager (der war aber sicherlich vom roten Faden und kam auf 1,50€)
Schwierigkeitsgrad: mittel (die Falten im Oberteil sind etwas aufwändig, aber dafür entfällt das Anpassen der Taille und Hüfte) die Nähanleitung ist komplizierter geschrieben, als es in Wirklichkeit ist.
Änderungen: Oberteil Größe 34, Rockteil Größe 36 - keine weiteren Änderungen
Passform: super!
werde ich diesen Schnitt nocheinmal nähen? ja! Wie gesagt, mag ich diese Art von Kleidern ... das ist glaube ich, einer der wenigen Silhouetten, die Frauen mit kleinerer Oberweite besser tragen können.

 Mir war heute nach "rot" ... der Farbe, die am allerfeinsten zu den unzähligen Mückenstichen passt, die auf meinen Armen und Beinen prangen! Die Viecher können einem den Sommer direkt verleiden ...
Wie geht´s Euch da so? Seid Ihr auch so geplagt?

Kommentare:

  1. oh wie schön!!!
    das steht dir so so gut!!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Kleid! Die Kirschen geben den passenden Rahmen!

    Ich bin gestern von einer Party geflohen da plötzlich, wie aus dem Nichts - unzählbar viele Mücken auftauchten. Innerhalb von 5 Minuten hatte ich 13 Stiche und mindestens 10 weiteren Mücken das Leben genommen bevor sie zustachen. Die Gastgeberin bot Mückenspray an, weil sie mit dem Angriff anscheinend gerechnet hatte. Meine Beine juckten so stark und ich fühlte mich derart verfolgt, dass ich die Party fluchtartig verließ. Schade eigentlich. Die KABS (Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage e.V.; Schnake = Mücke) hatte bei dem Hochwasser dieses Jahr anscheinend keine Chance.

    Viele Grüße und einen schönen Sommertag,

    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Super schönes Kleid!! Und durch die Burda Anleitung gequält, chapeau, chapeau, nötigt mir großen Respekt ab!
    Vielleicht hast du ja auch Lust, beim Sweet Summer Sewing in meinem Blog mitzumachen, du bist herzlich eingeladen!
    Viele Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir und ich finde Deine Aktion "Sweet Summer Sewing" toll! Leider heißt es für mich jetzt "blogpause" und Nähpause wg. Schulung und Arbeit, so dass das wohl vorerst das letzte Handarbeitswerk für den Sommer gewesen sein wird ...
      Christel

      Löschen
  4. Hallo,du siehst bezaubernd aus.So ne tolle Farbe und der Schnitt.
    Einen lieben Wochenendgruß Annette

    AntwortenLöschen
  5. Mit Burda werd ich auch niemehr gut werden. Ich hatte die sogar ein paar Jahre in den 90ern im Abo und es hat mich im nachhinein so geärgert, dass ich da überhaupt nichts gelernt hab, weil die Beschreibungen so schlimm waren/sind....
    Dein Kleidchen ist sehr süß, gefällt mir an dir sehr gut, das passt!
    Mücken, jib.... nach dem Stich (den Stichen) Chinacreme drauf und dann jucken die Stiche nicht.... Geheimtipp einer Freundin, bei uns funktioniert das grandios.
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihihi, unser Au-pair aus Taiwan hat uns auch allesamt mit Chinaöl versorgt ... hier riechts wie in einer After-eight-Fabrik!
      Christel

      Löschen
    2. Na dann ist doch alles supi! hi hi.

      Löschen
    3. Wahrscheinlich jedoch lockt DAS die bösen Viecher an!

      Löschen
  6. Total " oh mimmi " ! Steht Dir supergut . Und nach Deinem vorherigen Kommentar zusammen mit den schönen Fotos kann ich mich den Assoziationen zu Erdbeeren mit Schoko und Minze nicht entziehen ;)
    liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Hach... wie immer sehr bezaubernd!! Das Kleid sieht grossartig aus, vor allem in dem rot. In einer anderen Farbe kann ich es mir an dir garnicht vorstellen. Und das mit den Grillwürsteln und Eisbechern... hihi... kenn ich. Aus diesem Grund nähe ich gern meinen Schnitt mit den Falten im Schnitt an der Bauchpartie. Die umspielen die kleinen Sommerpfündchen ;-)
    Dann wünsche ich dir viel Spass und Erfolg bei deiner Schulung und einen angenehmen Start ins Arbeitsleben!!!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  8. das kleid ist großartig und steht dir unheimlich gut!!! oh ja, stoffverkäuferinnen mit ihrer vermeintlichen erfahrung...ich kann da auch ein lied von singen und hör so schnell nicht mehr aus die.
    die schwierigkeiten mit den burda.schnitten teil ich übrigens mit dir, und trotzdem kauf ich dieses heft immer wieder, weil doch eigentlich ganz schöne schnitte drin sind!
    liebe grüße und viel freude beim grillen
    alex

    AntwortenLöschen
  9. Your dress is amazing and looks beautiful for the summer ... even with the help of countless mosquito bites, hehe. I have found that Burda feel better if you choose a smaller size than indicated. Happy Summer, dear Lady.

    AntwortenLöschen
  10. Für einen "ganzen" Tellerrock reicht es natürlich nicht, aber du kannst einen Tellerock ja auch aus Vierteln und oder Achteln nähen (funktioniert aber nur wenn kein Muster auf dem Stoff ist) dann kannst du die Teile ja Versetzt auf dem Stoff anordnen. Meine Tellerröcke haben zum Teil statt zwei Seitennähte, noch zwei oder Vier Nähte mehr, je nach dem wieviel Stoff noch im Fundus schlummert.
    Hab ich dir jetzt prima erklärt oder? :)
    Aber das Kleid ist echt süß, aber Burda ist echt gruselig zu nähen.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  11. Ganz wunderbar ist dein rotes Traumkleid geworden!!! Mit Burda habe ich ja auch so meine Probleme....aber ich glaube es liegt an meiner Figur....einfach nicht burdatauglich. *g*

    So eine ärgerliche Stoffberatung kenne ich Kleider auch....allerdings hatte sie mir viel zu viel Stoff verkauft.......da konnte ich wenigstens mein Wunschteil nähen.....bzw. 2mal!

    Darf ich mal etwas anmerken zu Deinen Bildern? Ich liebe ja Deine Kleider und würde sie ja manchmal zu gerne groß "klicken", um die Details besser sehen zu können. Leider zeigst du deine Bilder aber als Lightshow.....da geht das nicht. Vielleicht ist das ja so gewollt.....(damit man deine Mückenstiche nicht sieht! *lach*).....aber falls nicht, kannst du das überEinstellungen->Post und Kommentare->Bilder in Lightbox zeigen->nein ......umstellen. Hoffe das war jetzt nicht zu "übergriffig", aber ich finde es immer so schön, sich die Falten ect. richtig anschauen zu können!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lina ... dankeschön für den Tipp mit der Lightbox! Das wußte ich nicht, dass man das ändern kann! Mich hat das auch immer geärgert, dass das automatisch jetzt so angezeigt wurde. Auf meinem Macbook kann ich die Bilder dann noch näher herzoomen, aber dann nicht mehr weiterblättern. Blöd war das! Jetzt hab Ichs geändert! Kannst Du´s nun besser erkennen?
      Immer her mit solchen Tipps!!! :) Danke!
      Christel

      Löschen
  12. Du siehst toll aus! Ich finde rote Kleider immer ganz besonders bezaubernd an dir.
    Schade um den Tellerrock (böse Verkäuferin!) ... ich nähe auch nach der Tortenstückchen-Methode die Rubinengel grad erwähnt hat. Spart auf jeden Fall sehr viel Stoff. Wenn ich das Prinzip mal aufzeichnen soll, sag Bescheid. Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  13. Das Kleid steht dir wirklich hervorragend. Wunderschön! :)
    Das mit der Stoffempfehlung ist schon merkwürdig? Vielleicht hat die Verkäuferin ja einen Tellerrock mit einem gerafften Dirndl-Rock verwechselt? Ich habe mir die Woche einen halben Teller genäht und hab dafür schon 2m benötigt...

    Grüße, Ernchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass die Verkäuferin meine Angabe mit 70cm Länge nicht ernst genommen hat. Ich schätze die Dame auf ca. 1,50m Körpergröße und da bekommt man natürlich auch einen ganzen Teller aus einem Stoff, der 1,40m breit liegt. Sie hat vielleicht schon zig Tellerröcke für sich selbst genäht und ist dabei immer mit 1,70 Länge gut hingekommen. Aber für mich wäre das halt ein Miniröckchen geworden ... ;)
      Christel

      Löschen
  14. Liebe Christel,
    schön, dass Du es mit Burda aufgenommen hast :-) Das Kleid ist sehr hübsch geworden. Bei uns geht es noch mit den Mücken, allerdings sollte abends niemand mehr barfuß im Garten rumlaufen. Nacktschneckenalarm!!
    Lieben Gruß
    Simone

    AntwortenLöschen
  15. Das Kleid und die Farbe sind toll!
    Das ist ja so ein Schnitt bei dem man aufpassen muss, dass das Ergebnis nicht schwanger oder wie ein Nachthemd aussieht.
    Bei Dir keine Spur davon! Einfach Klasse, schick und sehr sommerlich.
    Liebe Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
  16. Also ich bin nicht traurig, dass aus deinem Tellerrockvorhaben nichts geworden ist, denn dein Kleid sieht fantastisch aus und dieses Orangerot sieht an dir toll aus.
    Ich komme ja mit Burdaschnitten ganz gut zurecht und mittlerweile verstehe ich auch die Anleitungen einigermaßen. Und ja, ich bin auch der Meinung, dass Kleider in Empirelinie für Frauen mit kleiner Oberweite schmeichelhafter sind.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Süß siehst du aus !! Du kannst diese Kleiderform echt tragen, ich würde schwanger aussehen ;-)Und die Farbe ist sowieso der Hammer.

    AntwortenLöschen
  18. Das Kleid ist wunderschön geworden, Kompliment!
    Lieben Guß von Heike

    AntwortenLöschen