Sonntag, 17. November 2013

Weihnachtskleid-Sewalong #1


Im Moment fühle ich mich wie das Kaninchen aus "Alice im Wunderland", das beim Blick auf die Uhr gehetzt ruft "keine Zeit - keine Zeit" … und eigentlich wollte ich mich wirklich nie nie wieder bei einem "Sewalong" einschreiben - ihr wisst schon, von wegen Termindruck, zusätzliche Verpflichtungen, Erfolgsdruck, blabla … Aber  JEDE Frau braucht doch einmal im Jahr ein neues Weihnachtskleid, ist es nicht so? Aber ja doch! Und so hab ich für mich beschlossen, es etwas lockerer zu halten. Mich beim Weihnachtskleid-Sew-Along einzutragen und zu versuchen die wirklich weit gesteckten Ziele irgendwie zu erreichen und wieder einmal auf den letzten Drücker irgendein Ergebnis zu präsentieren.
Hier die Ziele für den heutigen Termin:

Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht 
Neeeeein, DAS wirklich noch nicht! 
Im Moment arbeite ich an einem Projekt, das viele, viele Meter Stoff und viele Stunden Zeit frisst und das auch noch mit Termindruck und begrenzter Nähzeit. Aber ein Ende ist abzusehen und deshalb trau ich mich, mich hier beim Sewalong einzuschreiben.

 Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf 
Jaha, genau das!
Aber da mir noch überhaupt nicht weihnachtlich zu Mute ist, werde ich an dieser Stelle ein Gedicht von Marc-Uwe Kling einfügen, dessen Känguru-Chroniken (und das nachfolgende Känguru-Manifest ) ich die letzten Tage immer wieder beim Nähen und Bügeln als Hörbuch gehört habe:

Das Kettenkarussel

Durch die Innenstadt zum Bahnhof vorbei an
H&M und C&A
dm und Nanu-Nana
Mr. Clou, Ditsch, Cinemax
O2, Plus, e-plus, Starbucks
Rossmann, Ihr Platz und Aldi
Dunkin´ Donuts und Esprit
Sparkasse, Lidl, Deutsche Bank
Und daneben ein letzter Punk
Le Crobag, Wiener Feinbäcker
McDonalds, Tschibo, Hertie, Schlecker
rein in den Zug
Windkraftwerk, Windkraftwerk, Windkraftwerk
Schallschutzmauer, Schallschutzmauer,
Windkraftwerk, Windkraftwerk
Tunnel, Tunnel, Tunnel, Tunnel
Windkraftwerk
… raus aus dem Zug vorbei an
H&M und C&A
Schlecker und Nanu-Nana
Mr. Cloud, Ditsch, Cinemax
O2, Schlecker, Plus, Starbucks
Rossmann, Ihr Platz und Aldi
Schlecker, Schlecker und Esprit
Le Crobag, Wiener Feinbäcker
Schlecker, Schlecker, Schlecker, Schlecker
Ja, in der freien Marktwirtschaft, da kann man frei wählen.
Und wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.
„Fröhlich und mit unserem Segen, lassen wir uns in Ketten legen …“, murmelt das Känguru.
 Ich gucke mal, was die anderen so nähen 
Gute Idee - so mach ich das!

 Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? 
Ich möchte wahrscheinlich etwas in schwarz mit goldenem Glitzerzeug darauf (Pailletten oder so was), damit ich endlich ein Kleid habe, das zu den goldenen Schuhen paßt, die ich mir im Frühjahr gekauft habe, die wunderhübsch sind und die ich nur eine einzige Nacht lang angehabt habe. Das soll durch ein passendes Kleidungsstück geändert werden.

 Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011




und jetzt geh ich gucken, wie weit die anderen Sewalong-Teilnehmerinnen bereits sind und werde mich dabei fürchterlich schämen für meine Planlosigkeit, aber wahrscheinlich auch viele, viele Inspirationen finden. Hier!

Kommentare:

  1. Das Wort "goldene Schuhe" habe ich nicht gelesen.....nein nein nein

    Ich freu mich sehr, dass du auch dabei bist. Falls wir das am Ende nicht schaffen sollten, werden wir gemeinsam das Gedicht vortragen, o.k.?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ey, was hast Du gegen "güldene Schühchen"? Frechigkeit!

      Das mit dem Gedicht geht klar … singen würd ich mir dagegen verkneifen ;)
      Christel

      Löschen
    2. Ich denke, sie wird durch die goldenen Schuhe eher getriggert und hat im Internet zu diesem Zeitpunkt schon 6 Paare gefunden, die sie gerne hätte :-)

      Ich bin gespannt, ob du den passende Stoff dazu findest! Nicht dass du sie mit einem Bademantel kombinieren musst...

      Liebste Grüße!
      Juli

      Löschen
    3. Ich finde goldenen Schuhe toll! Hab´2 Paar........dafür kann ich schwarze Schuhe nicht leiden......Und Kleid zum Schuh, manchmal muss das sein....
      Herzliche Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. tatsächlich, es ist schon wieder soweit und ich hab es schon wieder versäumt...aber du hast recht, jede frau braucht ein neues weihnachtskleid...vielleicht husch ich doch noch schnell auf die liste! deines vom letzten jahr finde ich übrigens hinreissend schön und deine einstellung genau richtig! liebste grüße alex

    AntwortenLöschen
  3. Egal auf welches Kleid die Wahl am Ende fällt, Marc Uwe Kling hören ist schon mal ein super Anfang.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Oh, was für ein wunderschönes Kleid du im letzten Jahr genäht hast!!!

    AntwortenLöschen
  5. Dein letztes Kleid sieht traumhaft schön aus - dir wird für dieses Mal sicher auch was ganz Tolles einfallen^^

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja das Schöne am Nähen - erst Schuhe dann Kleid.
    Bei ist es allerdings andersrum. Bzw. noch ist der Stand weder noch.
    Ich bin gespannt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Das letztjährige Weihnachtskleid ist unglaublich unglaublich toll. Und das Foto dazu erst...das Kleid würde ich SOFORT klauen!! Ich hab übrigens auch schon die Schuhe zum Kleid...

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wenn einsame schuhe kein grund für ein schickes kleid sind ...
    Auf die bin ich dann ja gespannt, auf das kleid natürlich auch :-)
    Viele grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Das ist doch mal eine echte Frauen-Herangehensweise ;-) Zuerst die Schuhe dann das Kleid.
    Gut dass so etwas für Selbernäher einfacher ist als für´s Einkaufen...

    Es bleibt spannend.
    liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach Schnitt und Stoff. Dein letztjähriges Weihnachtskleid habe ich damals schon angeschmachtet und komme heute auch nicht umhin das zu wiederholen.. So eins brauche ich auch uuuuuuuunbedingt. Vielleicht nicht als Weihnachtskleid, aber uuuuuuunbedingt.. ;-) Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  11. Passendes Kleid zu Schuhen finde ich total toll und muss ich auch irgendwann nochmal machen.. hätte da so 2,3,4 Paar :)

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin sehr gespannt, was du nähen wirst, ach und goldene Schuhe brauchen unbedingt ein passendes Kleid.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Gold und schwarz ... bin gespannt... hört sich aber sehr gut an. Freu mich das du dabei bist. lg Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Was für ein heinreißendes Weihnachtskleid 2011/12, v.a. in der Gesamtkomposition. Da überleg ich mir glatt nochmal, ob ich nicht vielleicht doch mitmachen sollte.. Verrätst du, nach welchem Schnitt das war?

    AntwortenLöschen
  16. Oh Mimmi, das Kleid vom letzten Jahr finde ich so traumhaft! Das drängt sich gerade noch auf meine Liste...

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein süßes Weihnachtskleid du im letzten Jahr hattest...:-) Ich bin so gespannt, was das dieses Jahr wird!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  18. Noch so ein tolles Weihnachtskleid aus dem letzten Jahr! Wirklich wunderschön! Jetzt bin ich auf Deine diesjährige Schnittauswahl gespannt.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Ooooh das Kleid vom letzten Jahr ist ein Traum :)
    LG LeoLilie

    AntwortenLöschen
  20. das weihnachtskleid von vergangenem jahr ist ein träumchen. ein ganz ähnlicheas in nachblau und vintage habe ich mir fast in seattle gekauft. mist hätte ich wirklich kaufen sollen ... nun schmachte ich dein kleid an.#

    wünsche dir viel inspiration für dein neues weihnachkleid.

    AntwortenLöschen
  21. Wow, das Kleid sieht wirklich toll aus!
    LG
    Bommeleis

    AntwortenLöschen