Mittwoch, 4. Dezember 2013

WKSA #2 #3 und wahrscheinlich auch schon #4

Endlich zwingt mich eine fiese Blasenentzündung zu ein paar Stündchen (Bett-)Ruhe, in der ich Zeit habe meinen Bericht zum Weihnachtskleidsewalong zu tippen.
Und wie Sie sehen, sehen Sie ….

NICHTS!

Weder habe ich ein Probekleid genäht (das habe ich wirklich noch nie!)
noch habe ich mit den ersten Nähten begonnen …
geschweige denn den Stoff zugeschnitten …

nein, ich mach es mir ganz einfach und hier ist mein Plan:

ich nehme einfach einen Schnitt, den ich schon genäht habe, nämlich Laurel von Colette-Patterns


behaupte ganz dreist, dass ich bereits ein "Probekleid" genäht habe, nämlich dieses hier:


Ein bisschen Chichi dazu, das von der Tatsache ablenkt, dass ich dieses Kleid schon einmal gezeigt habe ;)

Da es ja zu diesen Schuhen
passen soll, habe ich folgenden "Plan" entwickelt:



Ich werde einen schwarzen Stoff (höchstwahrscheinlich einen Crepe-Stoff) verwenden, den ich dann mit goldenen Pailletten besticken werde. Die Ärmel von Laurel will ich ein wenig abändern, weiss aber noch nicht genau, wie …
Wenigstens habe ich schon den passenden Kopfschmuck … das ist ja immerhin schon etwas!


Na, wie hört sich das an?

Hier sind die fleissigen Weihnachtselfen versammelt, die mir ein schlechtes Gewissen machen mit ihren  aufwändigen Festkreationen!

Kommentare:

  1. NICHTS sieht gut aus.
    NICHTS wird schön.
    NICHTS ist besser als dein Probekleid.
    Gute Besserung dir, und die Idee, schon mal vorwegzugreifen für die nächste Woche muß ich mir mal merken.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Das ist Superplan!! Ich mag diesen Schnitt sehr und gerade Weihachten sollte man auf schon geprüftes und was sich bewährt hat zurückgreifen. Einfache Lösung sind oft die besseren, vor allem wenn man auch noch Krank ist. Also Gute Besserung. Alles wird gut!! Und dein Probekleid ist Zur Not für Weihnachten auch sehr schön!
    LG karin

    AntwortenLöschen
  3. NICHTS ist gar nicht schlimm, krank sein dagegen ist doof. Gute Besserung dir und das Kleid das schaffst du noch. Ein schlichter Schnitt, schon bewährt und schnell genäht. Die Pailletten könnten etwas aufhalten. Aber der Haarschmuck sieht zauberhaft aus.
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche gute Besserung und das NICHTS sieht doch schön aus, das kann auf jeden fall zu Weihnachten überzeugen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hättest du nichts gesagt ... keiner hätte es gemerkt :-) Auf das Chichi und die schuhe in einem größerem Bild bin ich gespannt !

    AntwortenLöschen
  6. ha, so kennen wir dich christel. du hast das mal wieder souverän gemeistert.
    und auf dein chichi bin ich gespannt ;0)
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
  7. oh, es freut mich sehr, dass du auch nochmal laurel nähst! ich habe übrigens noch eine ganz doofe anfängerfrage: mein stoff ist endlich da und ich bin mir nicht ganz sicher, ob die nahtzugabe im schnittbogen schon enthalten ist oder ich sie noch dazuschlagen muss?! könntest du mir das sagen? liebe grüße und vielen dank!
    linnea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den amerikanischen Schnitten ist die Nahtzugabe praktischerweise schon enthalten :)
      Christel

      Löschen
  8. danke für die super-schnelle antwort - dann kann ich mich ja ans zuschneiden machen! linnea

    AntwortenLöschen
  9. Oh Mann, der Plan ist toll, aber die Paillettenstickerei könnte dauern, oder? Habe mal einen Mützenrand mit goldenen Pailletten bestickt und fand das sehr zeitaufwändig. Toi Toi Toi und gute Besserung!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen