Donnerstag, 30. Dezember 2010

Weihnachten mit Schneewittchen und der Prinzessin von Österreich

Meine Tochter interessiert sich momentan für 2 Dinge: Pferde und Verkleiden.
Die größte Weihnachtsfreude hat ihr das Christkind also mit dem Pferd im Hintergrund und mit einem "Schneewittchenkleid" gemacht. Und weil die Freude so groß war, daß sie das Kleid in den folgenden 3 Tagen zu keiner Gelegenheit ausgezogen hat, aber die Faschingsseide weder Flecken noch Maschinenwäsche duldet, hab ich mich am Nachmittag nach den Feiertagen ins Nähzimmer zurückgezogen und innerhalb weniger Stunden ein rosa (!) (vorsicht: Augenschmerzen!)Prinzessinenkleid genäht.

Seitdem dürfen wir sie nur noch mit Hoheit oder "Prinzessin von Österreich" ansprechen ... das hat den angenehmen Nebeneffekt, daß alle Menschen in ihrer Umgebung, sowie auch sie selbst zu vornehmen Benehmen angehalten sind.

Material: mehrere Meter Faschingsseide
Schnitt: Burda (den Umhang hab ich natürlich auch genäht...)

Kommentare:

  1. Dafür wird sie Dich sicher auf ewig lieben!
    (Und mein Tochterkind wäre jetzt sicher sehr neidisch, wenn sie das sehen würde....ICH bin ja so ne Mama, die nicht mal gescheit nähen kann...)

    Rutscht gut ins neue Jahr!
    Papagena

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das ist sehr pink :-) Aber ich hätte es auch geliebt, nur war meine Mutter strikt gegen eine rosa Juli und konnte nicht nähen...
    Kommt gut ins neue Jahr!
    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  3. Schick! Seid ihr denn aus Österreich? Oder ist es wegen "Sissi"?
    LG

    AntwortenLöschen
  4. das ist mit abstand das schönste kleid, das ich in meinem leben gesehen hab.

    AntwortenLöschen
  5. unglaublich bezaubernd....... gibts dass auch mit glitzerdiamanten und im dunkeln leuchtend???????

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bernadette, nein, wir kommen aus Bayern, haben aber viele österreichische Bekannte aufgrund der grenznahen Lage ... aber Du hast Recht, Sissi dürfte auch nicht ganz unschuldig gewesen sein.

    Liebe Kunstlehrerin, prima Idee mit den Glitzerdiamanten und ja, es fluoresziert im dunkeln! Ich hoffe, es überträgt sich nicht auf die Haut, oder brennt sich in die Netzhaut ein ...

    AntwortenLöschen