Sonntag, 26. Januar 2014

Sonntagskuchen - Linzer Torte

Monika läd zum sonntäglichen Kaffeeklatsch und ich bin gerne dabei.

Heute, während eines ruhigen Bereitschaftsdienstes, auf die Schnelle mit den vorhandenen Zutaten gebacken … einer meiner Alltime-Favorites: die Linzer Torte.



Den Teig aus 200g gemahlenen Nüssen, 200g Mehl, 150g Zucker,  Zimt,  Nelken, Zitronenschale, 1 Ei, ein Eigelb, etwas Rum und 200g Butter zusammenkneten. Zwei Drittel des Teiges in eine Tarteform drücken, mit roter Marmelade (ich hatte Johannisbeere) bestreichen. Den Rest des Teiges auf die Marmelade geben - in Gittern oder ausgestochen, ganz nach Gusto.Mit Eigelb-Sahne-Mischung bestreichen.  Bei 175Grad ca. 35 Minuten backen und fertig. Schmeckt angeblich auch nach 5 Tagen noch  … habs noch nie ausprobiert, denn so lang hält der sich bei uns nie.

Kommentare:

  1. mmh da weiß ich ja was es nächstes Wochenende bei uns gibt. lg Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Deine Linzertorte sieht ja so was von perfekt aus. Wir lieben diesen Kuchen und halten tut der bei uns nie lange. Die Riemchen sind ja so schön ausgerädelt, ich nehm immer nur die Ausstechformen von Weihnachten zur Hand. Das mit den Riemchen klappt bei mir nicht. Ein typischer Winterkuchen für den ich immer alles im Haus habe.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix da perfekt ausgerädelt ;) … ich hab aus dem Teig einfach nur verschieden lange Würstel gerollt und draufgelegt … ausstechen wär mir heute zu aufwändig gewesen ;)
      Christel

      Löschen
    2. Wie schön deinen kuchen zu sehen. Hier im Badener Land ist die Linzertorte ein traditionelles Weihnachtsgebäck und wird in der Adventszeit gebacken. Viele. Die können noch Wochen später gegessen werden. Das nächste Mal also gleich 5 backen. Lg Monika

      Löschen
    3. Genau ... gleich 6 auf einmal davon backen ... so hat's mir meine Freundin aus Ihringen beigebracht ;0))
      .... denn auch bei uns in Sachsen mögen wir das Nussige an der Linzertorte und selbstgemachte Himbeermarmelade dazu sehr .... hach ich schwelge grad bissel in wunderschönen Freundschaftserinnerungen .... Dank deiner Torte!

      Liebgruß Doreen

      Löschen
  3. Ich liebe liebe liebe Linzertorte und mein Sohn bekommt die als Geburtstagskuchen, da bestehen wir alle darauf (inzwischen, ha). Geht also auch gut im Sommer.
    Hm, mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

    AntwortenLöschen
  4. mmmh, Linzertorte habe ich ewig nicht mehr gebacken, sollte ich unbedingt mal wieder machen. Danke für's Rezept!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  5. Den backe ich (fast genau so) auch gerne. Er schmeckt nach 2 bis 3 Tagen super, wenn er in Alufolie eingewickelt war, er zieht schön durch.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Oh, lecker, Linzertorte gibt es bei uns mindestens einmal in der Adventszeit und wir mögen die auch am liebsten mit Johannisbeermarmelade.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. LinzerTorte MUSS mindestens eine Woche durchziehen. Jawoll! :)

    Übrigens dachte ich am 19.01. Dich bei einer Abendveranstaltung gesehen zu haben. Aber die Frau trug eine Jeans. Damit war sie raus ;)

    AntwortenLöschen