Samstag, 21. Juli 2012

Nizza-Highlights

Meine persönlichen Highlights auf unserem Kurztrip nach Nizza waren neben dem hübschen Anflug und dem famosen Essen zwei Dinge, die ich mit Euch teilen möchte.

Zum ersten:

ein (sehr) kleines, feines Cafe "seizième de soupir" in der Rue Longchamp 7 (es gibt leider keine website, auf die ich verlinken könnte).



unbedingt empfehlenswert!
Und bitte: solltet ihr in Nizza sein und dort einkehren, ist es zum einen natürlich "Pflicht" die extrem leckeren Macarons zu probieren und zum anderen ... fragt nach der Kundentoilette :-)) ...!

und zum zweiten:

bereits auf dem Weg zum Hotel ist mir ein Schaufenster eines winzigen, vollgestopften Ladens aufgefallen, in dem zig Stoffe hauptsächlich aus den 60er-und 70er-Jahren zu 4,-€/m angeboten wurden.

Als das Geschäft am nächsten Morgen tatsächlich geöffnet hatte, fühlte ich mich wie ein Kind in der Süßwarenfabrik ...



Natürlich hab ich den netten älteren Herrn gefragt, ob ich ein paar Bilder von den Stoffen knipsen darf.
Ich weiß nicht, was er sich gedacht hatte, ob meiner ganzen "oohs" und "aachs" ...

Das war meine Ausbeute (ich hatte einfach nicht mehr Geld übrig, sonst hätte ich wohl das Lager leergekauft!):



Kommentare:

  1. Wow, those pastries are exquisite!
    You'll just have to go back for more fabric after you've sewn these up and have a few more paychecks in the old bank account :)

    AntwortenLöschen
  2. Was für hübsche Stoffe. Hammer! Toll, dass Du den Laden entdeckt hast...
    Gruß
    M

    AntwortenLöschen
  3. ich glaub, ich muss SOFORT einen Flug für mich buchen ... dann muss ich mich nur noch entscheiden, ob ich zuerst in das Café oder in den Stoffladen stürze. :O Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  4. da hast du ja echt glück gehabt mit dem stoffladen und das restaurant sieht auch toll aus, so bunt :-)

    AntwortenLöschen
  5. Och mönsch, ich war fast eine ganze Woche in Nizza und habe kein einziges Stoffgeschäft gesehen....Besser fürs Urlaubsgepäck.
    Aber überall die vielen herrlichen macarons sind an mir nicht spurlos vorbeigegangen.

    Tolle Stoffe hast du gefunden.

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. so könnte mein tischchen auch gerne mal gedeckt sein. jetzt.
    und die stoffe liessen wohl so manchen hier ohhs und ahhs stammeln.

    AntwortenLöschen
  7. ich stand mal in paris vor einem vergittertem schaufenster. dahinter ein kleiner laden. mit ganz vielen bändern - spitze etc. garnkonen und vieles mehr. aber, es blieb verschlossen. leider.
    nizza statt amsterdam. sonne statt regen. war wohl eine gute entscheidung.lg monika

    AntwortenLöschen