Sonntag, 15. Juli 2012

Zwischenbericht

Ohjeh, heute reicht es wieder nur für einen Zwischenbericht als Lebenszeichen.
In Nähzimmer und Küche geht es zwar weiter wie bisher, aber zum bloggen fehlt mir gerade die Zeit (oder die Lust?).

Ein rotes Sommerkleid wartet auf die Fertigstellung im Nähzimmer. Erst fand ich keinen nahtverdeckten Reißverschluß, der dazu gepasst hätte und jetzt fehlt noch ein weißes Ripsband. Eilt aber nicht ... schließlich macht auch der Sommer eine Pause.

Ein Hängerkleidchen aus gepunktetem Satin ist auch grad in Arbeit. Aber zum einen treibt mich der glitschige Stoff schier in den Wahnsinn und zum anderen fallen mir unter dem Nähen ständig "Verbesserungen" ein, die das schlichte Kleidchen zu einem Endlosprojekt werden lassen (wahrscheinlich landet es am Ende eh in der Tonne....).

Gebacken wurde natürlich auch in der letzten Woche. Ein Schoko-Kirsch-Kuchen, der aber schneller gegessen, als fotographiert war.

Und noch eine wichtige Frage:
Nächste Woche würde ich gerne mit einer Freundin nach Amsterdam fliegen. Habt Ihr ein paar Tipps für uns? Wo gibts Flohmärkte? Stoffe? Cafe´s (die zum Kaffeetrinken und Kuchenessen!)?
Immer her damit! Dafür nehm ich auch die Fotokamera mit - versprochen ;-)!


Kommentare:

  1. Wegen Amterdam, schau mal hier: http://nahtzugabe5cm.blogspot.de/2012/07/amsterdam-reisebericht-aus.html

    Viele Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. ;-) :-D - langsam von innen nach aussen 'arbeiten'; wirst eher ein Problem mit dem 'ene mene muh -Spielchen' haben. Viel Glueck und Spass sowie liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  3. zu amsterdamm: ich glaube wir waren in delft, da gab es einen antik flohmarkt, frag aber in amsterdam nochmal nach.
    ich habe auch einige kindergechäfte entdeckt die bekleidung verkaufen aber auch gleichzeitig im laden die stoffe anbieten, auch in den möbelstoff geschäften gibt es echt tolle stöffchen.

    viel spaß in amsterdam, eine echt tolle stadt!!

    lg Nähkunstwelt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mimi,

    ich war vor kurzem in Amsterdam und war ganz begeistert von den Stoffläden Simone hat den Link zu meinem Blogpost ja schon gepostet.
    Wünsch Euch viel Spaß.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  5. Suuuuuuuper!!!
    Habt herzlichen Dank für die Tipps!
    Leider sind wir nur 3 Tage dort, aber ein wenig von der Stadt werden wir schon zu sehen bekommen.

    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Viel Spaß in Amsterdam - lass es Dir gut gehen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Nach Amsterdam wollte ich schon immer einmal. In der neuen Ausgabe des Cut-Magazins ist ein extra Beitrag über Amsterdam - vielleicht findest du da ja ein paar Tipps. Liebe Grüße und viel Spaß Elsa

    AntwortenLöschen
  8. Von Madame Kaltmasell zum Gucken gekommen und gefällt - schöne Zeit in Amsterdam!

    AntwortenLöschen
  9. Auf dem Waterlooplein ist glaube ich jeden Tag (außer Sonn- und Feiertags) Markt. Da gibt es dies und das, und vielleicht wirst du da auch stofflich fündig.
    Einen tollen Laden, wenn man Bücher und Kunst und deren Kombination mag ist boekie woekie in der berenstraat. ich weiss, danach hattest du nicht gefragt, aber da gibt es so kuriose selbstgemachte/ kleinauflagen/ kunstbücher, dass ich diesen laden beim thema amsterdam einfach empfehlen muss. da ist man dann auch schon in den grachten, wo man einfach ein wenig herumschlendern kann und dabei sicherlich auch ein gemütliches und vor allem "gezellig"es cafe findet. Überhaupt: nimm die kleinen Strassen am Rand und lass dich treiben. Amsterdam ist ja nicht so groß, dass man verloren geht.
    Der Westerpark ist ein schlichter kleiner Park am Rand, der Vondelpark zentral und ebenfalls gut zum spazieren oder Kaffee trinken. Koffie verkeerd ist ein Kaffee mit Milch. Und dass man auf die Fahrräder aufpassen muss ist sicherlich bekannt..
    Spass macht es übrigens auch mit der Fähre über die IJ zu fahren. Kostet nichts. Einmal hin, einmal zurück. Die eine fährt einfach nur gradeaus rüber. Die andere fährt ca 10 min. in westlicher Richtung. Eine kostenlose Ij-Rundfahrt. Dort angekommen kann man a) wieder zurück fahren oder b) die andere Fähre, die dort im Westen auf die andere Seite übersetzt nehmen und dann am Wasser entlang oder durch das Hafengebiet zum Zentrum zurück laufen bzw. einen Bus nehmen.. Die Entfernung musste mal bei "maps" checken.
    Hach, ich würde auch gerne mal wieder nach Amsterdam und wünsche dir jetzt umso mehr viel Spass dort!

    AntwortenLöschen
  10. ... file for extension immediately; beam over kids to me then (we'll have fun!) ;-) :-D

    LG, Gerlinde

    PS: They'll need proper 'fighting-gear'; min. like in 'sound of music' ! ;-) :-D

    AntwortenLöschen
  11. Amsterdam hat viele schöne Seiten. Abhängig ist der Rundgang natürlich von Deinen Erwartungen. Daher gebe ich mal keinen expliziten Tip, sondern halte hier nur weiter stumm meine Demo-Schild hoch. Kannst Du lesen, was darauf steht?

    Ich lese mal vor. Hier steht: Weiterbloggen, weiterbloggen, ich fordere stellvertretend für die übrige Bloggerwelt die sofortige "Lustwiederherstellung".

    :-)

    He, he, he! Du wirst uns doch nicht hängen lassen, oder?

    Bye, bye und much fun in NL.

    Caterina

    AntwortenLöschen