Sonntag, 10. Juni 2012

Sonntags: stinknormaler Käsekuchen (und ein kurzer Zwischenbericht)


Das war der gemeinsame Wunsch der Familie: *mach doch mal wieder was Stinknormales ... einen Käsekuchen ohne was oder einen Hefezopf*. "Ohne was" heißt in diesem Fall: keine Schokolade, keine Früchte, keine Oreokekse oder sonstige Extravaganzen - nur Rosinen, die dürfen rein.

Rezept:

Boden:
200g Butterkekse zerbröselt
1 EL Zimt
100g Butter (zerlassen)

Belag:
750g Quark
250g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
6 Eier
Sft von 2 Zitronen
60g Speisestärke
600g saure Sahne
(evtl Rosinen)

Die Kekse mit der Küchenmaschine fein zerbröseln.
Mit Zimt und flüssiger Butter vermischen und die Masse auf den Boden einer Springform drücken.

Quark, Zucker und Vanillezucker vermischen; 6 Eier nacheinander unterrühren und die saure Sahne zugeben.

In einer seperaten Schüssel 60g Speisestärke mit dem Zitronensaft anrühren und zur Quarkmasse dazugeben. Alles auf den Kuchenboden gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen.


Ansonsten haben wir die Pfingstferien bald "überstanden". Mein Plan, die Tage mit Ausflügen, Spielplatz- und Schwimmbadbesuchen zu füllen ist nicht aufgegangen. Der Grund liegt ja auf der Hand: das Wetter hat nicht mitgespielt! Morgen kehrt dann wenigstens wieder "Alltag" ein ...

Ich kann es mir nicht erklären, warum ich trotz Sport (!) und fehlenden Grillabenden/Biergartenbesuchen innerhalb von 2 Wochen 3 (!) Kilo zugenommen habe, die sich hartnäckig an Bauch und Po festhalten. DAS war nicht gemeint mit "Bikinifigur"!

In den letzten 10 Tagen haben wir die Hälfte unseres Marmeladenjahresbedarfs eingekocht und mit diesen Aufklebern ordentlich gelabelt.

Ich habe, aus gegebenem Anlaß, keine Motivation die geplanten Sommerkleider zu nähen. Mir ist jetzt mehr nach warmen Strickjacken, dicken Wollsocken oder herbstlichen Cordröcken (letzteres hab ich gestern abend genäht ... wird morgen vielleicht fertig). Des weiteren möchte ich für diesen Herbst unbedingt einen Mantel nähen. Merkt Ihr was? Diesen Sommer hab ich schon abgeschrieben :(

Nach dem Mittagessen werd ich mit den Kindern noch einen Ausflug ins "Haus der Natur" starten ... der Abschluß völlig verregneter Ferien.


Kommentare:

  1. Der Kuchen sieht sehr lecker aus!

    Vielen Dank für den Link, genau das habe ich gesucht! Nun kann ich meine Gläser auch richtig schön machen, das freut mich gerade richtig!

    Im übrigen plane ich auch schon die neuen Sachen für die nächste Saison; das ist jetzt genau die richtige Zeit dafür! Einen Mantel plane ich auch gerade, nach meinem schon bewährten Schnitt und dann habe ich auch schon "neue" 40er Kleiderschnitte bestellt. Dann wird mich der Herbst wenigsten nicht überraschen!

    Ich glaube aber fest daran, dass wir noch einen tollen Sommer bekommen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin beeindruckt!
    Jetzt Herbst-Kleidungs-Pläne zu schmieden ist genau richtig, denn dann werden die Sachen auch fertig und sind in der richtigen Jahreszeit tragbar. Anders bei mir: Ich nähe "antizyklisch" und immer dem Wetter hinterher. Das heißt: Im Herbst sind dann meine Sommerkleider fertig und den Wintermantel könnte ich dann im Juni tragen. Wobei: Ein Blick nach draußen zeigt, dass das in diesem Juni gar keine schlechte Idee wäre....

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    P.S.: Danke für das Kuchenrezept, so eines habe ich gesucht!!

    AntwortenLöschen
  3. Der Labelink ist toll - auch wenn ich aus gegebenen Anlass an Marmeladekochen noch nicht mal denken kann ... ;-)
    Mir gehts mit den Sommernähprojekten ähnlich, man kann ja noch nicht einmal die vorhandenen Sommersachen aus dem Schrank holen.
    Dir noch einen schönen Sonntag :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja leider auch so eine, die dem Wetter hinterherhinkt und ich werde jetzt wohl ein paar Sommersachen anfangen zu nähen... Da bist du doch mit dem Herbst fortschrittlich und du hast ja schon einige schöne Sommerkleider.
    Übrigens fand ich durchweg alles von dir beim MMM toll. Wollt ich mal so zusammenfassend sagen.

    Die verregneten und kalten Ferien fand ich auch frustrierend (hallo, konnte man früher in den Pfingstferien nicht schon ins Freibad?). Immerhin sind sie jetzt vorbei ;) Der Sommer kann also kommen...

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatteeinen Großteil meiner geplanten Sommerkleider schon an Ostern genäht - viel schöner, bei kaltem Wetter UND der Aussicht auf Sommer derlei zu nähen als im kalten Sommer immer noch zu hoffen. Ich hake den Sommer dann auch schnell ab, aber wer weiß?

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich habe eben gesehen, dass Du eine neue Leserin meines Blogs bist - herzlich willkommen!
    Das ehrt mich, da ich Deinen Blog nämlich ganz ganz toll finde :-)

    Viele Sonntags-Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen sieht soo lecker aus!!
    Danke für das Rezept.

    Christine

    AntwortenLöschen