Samstag, 30. Juni 2012

Zwischenbericht + Nachtrag Zebrakuchenrezept

Sollte irgendwo jemand hier mitlesen, der sich gerade an einem Ort befindet, an dem es gerade keine sommerlichen 30 Grad hat, so möchte ich mich schon vorab für diesen post entschuldigen ....

Aufgrund der seit Tagen andauernden Hitze und der anstrengenden Bade- und Grillverpflichtungen fühle ich mich grad nicht in der Lage etwas Vorzeigbares für diesen Blog zu leisten. Weder zieht es mich in den kühlen Keller, um das Sommerkleid zu nähen, für das Schnittmuster und Stoff bereits bereitliegen, noch habe ich das Verlangen in der heißen Küche zu stehen und etwas anderes als Beilagensalate für´s Grillgut vorzubereiten.

Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Sommerhitze ... aber "produktiv" ist anders.
Ab nächster Woche solls ja wieder "unbeständiger" werden, dann ist die Ordnung wieder hergestellt.

Hier noch das ausstehende Zebrakuchenrezept:

5 Eigelb
300g Zucker
1 Vanillezucker
125ml Wasser

alles zusammen sehr schaumig rühren

250ml neutrales Speiseöl
375g Mehl
1 Backpulver

unterrühren

5 Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben. Dann den Teig in gleiche Teile teilen und die eine Hälfte mit Kakao (30g) einfärben. Eine Springform mit Butter fetten und dann immer abwechselnd jeweils einen Eßlöffel mit weißen oder dunklem Teig in die Mitte geben. Der läuft dann auseinander und ergibt dieses Zebramuster. Bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen und nach dem Abkühlen dick mit Zuckerguß bestreichen.


Kommentare:

  1. BTW: Herzlichen Glückwunsch! Ich habe dich schon gesehen!
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. es ist doch schön wenn es heiß ist. man ins schwimmbad gehen kann, der grill bereit steht. fleisch wurst gemüse käse zum grilen bereit sind. der salat geputzt ist. der mann den kalten aperitiv bereit stelt.
    was will ich im nähzimmer, das nicht mal im keller ist, sondern auch warm.
    dann häkele ich lieber wenn es kühler wird.
    hab eine schöne zeit.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube das Versuche ich gleich morgen ;)
    LG
    Joanna Maria

    AntwortenLöschen
  4. Uuufff !? Die Machart des Zebra-Kuchens betreffend; eindeutig probier-lockend!
    Dank an Euch Beide: Deine Freundin fuer's genehmigen; Dich fuer's 'Leiden' trotz Hitze und dabei trotzdem uns hier nicht vergessen!

    Aber: kichern muss ich natuerlich schon ueber die Hitze-Attacke bei Euch und auch dorten die damit verbundene Lahmlegung sonst ueblichen 'Normal-Lebens'!
    Ich fluche diesbezueglich (Aktivitaets-Lahmlegung) in diesem Lande hier schon seit etlichen Jahren und werd' als 'typisch Deutsche Taten-Dranglerin' mitunter nur seeehr schlecht damit fertig. Man kann einfach wohl nicht alles haben! Urlaub ist fein in so 'nem Klima - aber aaaarbeiten ....
    Ausserdem kommt erschwerend hinzu, dass nach ein paar Tagen Hitze (von da an fuer etliche Monate!), dann fast keine Ecke des Hauses mehr 'zivielere Temperaturen' hat, als diese Aussen auch vorherrschen. Es sei denn, man tut 'artificially' und energie- und umweltschaedlich etwas dagegen; was derzeit aber nicht 'chic' ist. Three guesses woher die ueberwiegend meiste treibende Kraft fuer 'non-chic' diesbezueglich kommt: countries with dense living (= more 'voice'), well educated and no clue about the non applicable idea of 'one size fits all' ( d.h., funktioniert nicht alles so wie in deren eigenem Lande!) - grooosses Seufz hier!

    Geniesse die Sonne aber trotzdem, denn bei Euch kann sie auch ebenso schnell wieder 'sich reduzieren'.
    Noch was zum vielleicht Lachen fuer Euch von hier: Kann sich jemand vorstellen, WIE 'ueber satt' (= Nase voll; unertraeglich) man irgendwann die staendig leichte Kochweise hat, welche einem hohe Temperaturen diktieren? Wie schnell man dann an Gewicht zunimmt, wenn man 'ignorant' kocht? Man sich dann zugleich auch um das eigene draussen wachsende 'Futter' verstaerkt
    und mit mehr Aufwand kuemmern muss? (= dieses leidet auch unter der Hitze - ob Pflanze oder Tier ;-) !)
    Ne, Urlaub in warmen Temperaturen ist eindeutig besser, als seinen Lebensunterhalt dorten erarbeiten zu muessen! Denkt bitte auch bei einem naechsten Urlaub an diese Sichtweise, wenn z.B. sich das Hotelpersonal nicht 'schnell genug bewegt' oder dergl. !

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    ABER: nachdem sich Eure Waerme gerade - GsD - wohl auch bis etwas weiter noerdlich ausstreckt, ist zumindest derzeit mein eigenes bloggendes 'Frostbeulen-Doppel' etwas gluecklicher! Wir braeuchten wohl eine kleines mit ihr wandelndes Gewaechshaus um ihr dies laenger zu erhalten! :-) Ich 'arbeite' dafuer an einem kleinen mit mir wandelnden Kuehlschrank fuer die hiesigen Sommermonate! ;-) :-D

    Danke noch einmal Christel: fuer Kuchenrezept wie auch Blog-Beschlagnahmung heute!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gerlinde,
    hihi ... kann ich verstehen, daß die Sichtweise der temperaturschwankungen-unterworfenen Deutschen andere, von der Sonne begünstigtere Nationen erheitern kann.
    Im Moment bin ich einfach nur glücklich mit dem Sommer (gerade weil sich das Wetter hier so schnell ändern kann und ich es mit unnötigem Gejammer nicht vergraulen möchte) ... das wird sich vielleicht nächstes Jahr schon ändern, wenn ich wieder arbeiten darf ;)
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. :-D - da koenntest Du 'damn' richtig liegen; kommt aber auch drauf an: Job und Job sind schliesslich auch verschieden!
    Freust Du Dich eigentlich etwas oder ist's die mitunter uebliche sinnvolle Notwendigkeit? Sorry die Direktheit, aber es ist einfach wirklich mitunter eine verdammt noetige Rechenarbeit mit 'nem 'ueber-spitzen Bleistift' ob und was sinnvoll ist.
    Ich selbst bin ja eine eher miserable Hausfrau, aber die Aufwendungen UM zu einem Job zu gelangen und alles noetige 'pipapo' und dann die miserable Bezahlung fuer Frauen haben es fuer uns besser errechnen lassen, dass es sinnvoller ist, wenn ich hier 'ein paar Maschinen mit sonst maennlicher Bedienung' schwingen lerne. Damit kann 'Er' voll(en) Kopfes einem besser bezahlten Job nachjagen und muss sich nicht 'zuuu sehr' um seinen noetigen maennlichen Einsatz in Haus und Hof Bedenken machen (ausser ab und zu eine, aeh, falsch 'eingeschaetzte' oder angewandte Maschine ersetzen ;-) !)
    Was die 'Rente' betrifft: funktioniert heute schon fast kaum - wird wohl kaum besser; also: warum! Ausserdem laeuft das hier in Australien ohnehin etwas, aeh, 'zu ungeschuetzt': Gelder dafuer einzubehalten ist zwangs-angeordnet, aber die 'Zustaendigen' verjankern es besser, als man selbst es jeeee schaffen koennte. D.h.: trotz derzeitiger 'Renten-Zahlungs-Pflicht' sehe ich hier in ein paar Jahren genuegend Zwangs-Sozialhilfe-Empfaenger auf der staatlichen Matte stehen.
    Aber - so wie's ausschaut - haben 'wir' (= alle Laender dieser Welt) wohl da ein gewisses Problem mit 'uns selbst gut anluegen'; keine Ahnung, wie und wohin's weitergehen soll!

    Zumindest eines weiss ich sicher: geniesse, was immer Du just in diesem Moment fuer gut findest; verdraenge, was Dich dabei stoert. Morgen ist ein anderer, neuer, Tag - er moege traumhaft sein aber Garantie haben wir nicht! (mit oder ohne Sonne; ich stimme Dir da zu!)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    PS: was zur weiteren Erheiterung bezueglich Wetter 'hier oder da':
    Australien hat eine sog. 'Schnee-, Alpen-Gegen. Selbige ist - natuerlich - genauso von EINHEIMISCHEN Touristen (welche die 'das Zeug' nie zu fassen bekamen und nur vom TV kennen!) beliebt, wie mitunter die Kueste von auch EINHEIMISCHEN, welche (irgendwo in Wuesten-Regionen lebend) noch niiiie 'sooo viel Wasser' gesehen haben!
    Netteste Aussage fuer uns 'schnee-getestetere Europaeer': "brrrr, das Zeug ist ja KALT !?"
    D.h.: niiiie mit Eiscreme 'rundum' (und besser nicht nur mit T-Shirt bekleidet ;-) !) in Verbindung gebracht, oder? :-D

    AntwortenLöschen
  7. Ich gebs zu: ich freu mich schon wieder auf meinen Job :D Auch wenn´s mit soviel Aufwand (Kinderbetreuung, Fahrzeit - immerhin 80km einfach... usw...) verbunden ist, daß finanziell gesehen nicht viel dabei rum kommt. Trotzdem gibt es viele (persönliche) Gründe, die für einen Wiedereinstieg in meinen alten Job sprechen.

    :D jaha, ich weiß .... ich hab schon mal eine kurze "Rundreise" durch Australien gemacht und es war wider Erwarten so schweinekalt, daß ich mir ne Heizdecke besorgt habe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitely 'wrong spot at the wrong time' ! ;-) :-D
      Aber: neuer Versuch - neues Glueck? (auch im Beruf; ich halt' Dir die Daumen!!!)

      LG, Gerlinde

      Löschen
  8. That cake looks so appetizing! I can feel that turning on the oven when hot weather is a problem, but we enjoyed this post! yummy!

    AntwortenLöschen