Dienstag, 3. November 2009

Kürbisverarbeitung die Zweite

Kürbis süß-sauer mit Minizierkürbis.
Supereinfache Haltbarmachung und dazu noch lecker. Hab ich vorher noch niemals gemacht und wird jetzt aber in den Ordner "Lieblingsrezepte" mit aufgenommen:
Kürbis in Stücke schneiden, einen Sud aus 200ml Wasser, 300ml Obstessig, 250g Zucker, zwei Zimtstangen, einen Eßlöffel Senfkörner, 3 Gewürznelken, 50g Ingwer (in Scheiben geschnitten), zwei Chillischoten (halbiert) herstellen und aufkochen. Kürbisstücke hinzufügen und in 4 Minuten weichkochen. In Einmachgläser füllen - fertig!

Kommentare:

  1. Mmh, das sieht ja total lecker aus! Das werde ich auch mal machen! Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja total schön aus.. im Weckglas.. fast schon Deko... bestimmt auch super lecker... danke für's Rezept.. wird bestimmt ganz bald ausprobiert....
    vlg
    emma

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich sehr gut an! Zu was isst Du das dann? Grillfleisch? Oder wozu passt das noch?

    Viele Grüße und schöner Tag noch
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Juliane,
    wir haben das wie MixedPickles zum klassischen Wurstbrot-Abendbrot gegessen (anstatt Essiggürkchen).
    Grillfleisch ist aber auch eine gute Idee (fürchte nur, bis zu unserem nächsten Grillabend hält das letzte Glas nicht mehr...)
    LG Christel

    AntwortenLöschen