Sonntag, 14. August 2011

Sonntags: Kokosecken

Es ist ja nicht so, daß das das einzige Backbuch ist, das in meinem Regal steht, aber es ist momentan einfach mein Lieblingsbackbuch (hatte ich das nicht schon einmal irgendwo erwähnt?).
Hier also der neueste Nachbackversuch aus *Anniks göttliche Kuchen* : Kokosecken


Das Rezept ist recht einfach und neben einem Kokosmürbteig, der die Basis bildet besteht es in der Hauptsache aus Milchmädchenkondenzmilch, Kokosmilch und Kokosraspeln ... lauter leckeren Sachen.
Der Kuchen gewinnt eindeutig an Geschmack, wenn man ihn eine Nacht stehen läßt. Warum das so ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Vielleicht hat er mir am ersten Tag noch nicht so gut geschmeckt, weil ich noch den Geruch von angebrannter Milchmädchen-Kokosmilch-Mischung in der Nase hatte.

Merksatz an mich: und wenn hundertmal im Rezept steht, man soll die Kondenzmilch 3 Minuten kochen lassen - mach das NICHT! Erhitzen reicht! (... das war nämlich schon der zweite Topf, den ich wegen des selben Fehlers entsorgen mußte ...)

Und falls nun jemand Zweifel hegt: ich bin nicht mit Frau Wecker verwandt oder verschwägert oder werde dafür bezahlt Werbung für ihr Buch zu machen... obwohl - ich könnte ja mal vorsichtig anfragen ...

Kommentare:

  1. Jahaaa! Emanzipation find ich gut. Auch wenn es um Rezeptangaben geht :) Klingt gut, werde ich auch mal versuchen und deinen Erhitzungsrat ernst nehmen. Hast du Post von mir bekommen?
    LG - Anja

    AntwortenLöschen
  2. Kannst du das Rezept bitte posten? Würde den Kuchen gerne nachbacken.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja: jaaaaahaaaa, das hab ich! Vielen, vielen lieben Dank dafür ... ich mag es noch gar nicht "anpatzen" und muß noch gut überlegen, was ich da reinschreibe :o)

    Liebe Anne: das würde ich gerne, wenn ich mir nicht Gedanken ums copyright machen würde ... da habe ich echte Hemmungen, etwas zu veröffentlichen, das sich ein anderer erdacht hat, zumal ich das Rezept zu wirklich 1:1 nachgebacken habe. Ich hoffe, Du verstehst das!

    AntwortenLöschen
  4. Mmhhh.... das hört sich wirklich lecker an! Dieses Kochbuch muss ich mir auch kaufen!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen