Mittwoch, 31. August 2011

Me-Made-Mittwoch #17 - nach der Sommerpause

Der erste Mittwoch nach der Sommerpause ist bei uns "Volksfestmittwoch" und dorthin geht man traditionell im Dirndl. Das Festgewand für die Tochter habe ich Euch ja bereits gezeigt.

Ich wollte ein klassisches "Waschdirndl" in moderater Länge. Allzu glitzriges, kurzes oder knallfarbenes ist nicht so mein Fall ... 
Verflixt: ich habe erst jetzt bemerkt, daß der Unterrock auf den Bildern zu weit hervorschaut - bitte wegdenken! Für neue Fotos hab ich jetzt keinen Nerv mehr - schließlich will ich zur Dult!

Für traditionelle oder moderne Dirndlgewänder gibt es einige Variationsmöglichkeiten. Dieses hier hat als Verschluß einen nahtverdeckten Reißverschluß (möglich wären auch Knöpfe oder eine Miederschnürung) und als Ausschnittverzierung ein Froschgoscherl aus einem Satinband. Der Rock wurde in Falten gelegt (auch eine Kräuselung wäre möglich gewesen) und hat einen "Kittelsack" (Rocktasche). Das Schürzchen hab ich bewußt so schlicht gehalten und einfach oben in Falten gelegt. Die Sache mit dem Binden der Schleife ist ja den meisten bekannt, oder? Also: rechts gebunden = verheiratet; links gebunden = frei.


Zusammenfassung:

Schnitt: eine Mischform aus "Dirndlrevue 2010" und einem alten Trachtenheft von 1981
Stoff: bedruckte Baumwolle schwarz mit weißen Blümchen und für die Schürze violette Baumwolle mit kleinen schwarzen Blümchen
Schwierigkeitsgrad: mittel (Schwierigkeiten ergaben sich lediglich beim in-Falten-legen des 3m weiten Rockes ... durch den großen Unterschied zwischen Taille und Hüfte fielen die Falten nicht gerade nach unten sondern zogen sich zur Mitte hin. Lösung: Faltentiefe reduzieren.)
Schnittanpassung: sehr vieles (Ausschnitt abgerundet; Abnäher verändert; Paspeln eingenäht ...)
Paßform: jetzt sitzt es so eng, wie ich mir das für ein Dirndl vorstelle
werde ich den Schnitt nocheinmal nähen? ja! Das Tochterkind und ich sind schon in heftige Diskusionen über die nächstjährige Farbkombination verstrickt (ich bin ja für rosa/rot)

Alle anderen Me-Made-Damen versammeln sich heute wie immer bei:
Ich freu mich auf das Wiedersehen und bin schon ganz neugierig, was Ihr heute so tragt!

Kommentare:

  1. Oh Mimmi, das ist wirklich wunderschön!!! Zeigst du uns noch ein paar Detailbilder von den Froschgoscherln und den Stoff von Dirndl und Schürze? Hach, ich bekomm auch richtig Lust auf Dirndl, wenn ich das sehe, aber in Berlin träg man so was ja leider nicht. Ob ich's nähen könnte, ist das nächste Problem...;-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. ... o hhhhh wow - ich bin HIN und WEG !!!!!!

    glg
    crisl

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin hin und weg von diesem tollen Dirndl!
    Ich finde es einfach wunderschön...Zu bunt und kurz wäre auch nicht mein Fall..aber so sieht es richtig edel aus. Ich überlege auch schon seit langem mir einmal eines zu nähen...aber hier im Münsterland würde es wohl nur im Schrank hängen.
    Viel Spaß auf dem Fest!!!Gruß Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Mimmi! Das sieht ja abgefahren aus! :.D

    Müsste ich irgendwann mal Dirndl tragen, würde ich deines wollen! :.)

    AntwortenLöschen
  5. Kreisch, du hast dir eines genäht!

    Und wie toll es geworden ist. Ich hab mich nicht dran getraut, sondern eins gekauft. Aber irgendwann ist auch eines fällig und ich näh mir eins. In schwarz sieht es toll aus mit dem rosa und es passt perfekt.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  6. Oh wow! Sehr schön und völlig unerwartet von Dir! Gratuliere Dir dazu, ich könnte mich nie dazu bringen, ein Dirndl zu nähen. Wobei - jetzt hast Du mich echt dazu animiert!

    AntwortenLöschen
  7. Voll der Wahnsinn! Gefällt mir natürlich ausgezeichnet. LG, Simone

    AntwortenLöschen
  8. Bei dir weiß ich nicht mehr, was ich noch schreiben soll!? Einfach wahnsinn! Schick, modern, tolle Passform!

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Feiern,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde es auch ganz toll und hätte auch mal so gerne eine Dirndl.
    Schönes Fest!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Wie toll ist das denn? Ich hab mir auch die Idee in den Kopf gesetzt, ein Dirndl zu nähen, obwohl ich so gar nicht in Bayern bin und auch sonst eher nix mit Folklore oder ähnlichem am Hut habe. Aber der Liebste hat zum ersten Mal ein Ende seiner Loyalität angedroht. Dirndl = spießig bis reaktionär.
    Es ist wirklich einfach nur schön geworden *neidischbin*. Viel Spaß beim Feiern!
    Melleni

    AntwortenLöschen
  11. Erstmal viel Spaß beim Feiern ... mit dem tollen Kleid muss es ja einfach toll werden. Steht Dir super. Einfach unglaublich, dass das Selbstgenäht ist.
    Danke auch für die Info mit der Schleife, ich wusste es bisher noch nicht.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  12. ich bin jedesmal restlos begeistert!! wann schaffst du das allesß ich müsste eigentlich nur ein shirt nähen heute abend, aber ich habe das gefühl meine augen fallen gleich zu (daher gehe ich gleich ins bett).
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
  13. Ja, also ich wusste das nicht mit der Schleife (man lernt nie aus). Es ist wirklich ein tolles Dirndl geworden, auch das für deine Tochter ist super. Ich besitze noch Kinderdirndl, die ich selbst als Kind getragen habe und werde tatsächlich immer ein wenig schwach, wenn ich Dirndl sehe (gut, nicht bei allen).

    AntwortenLöschen
  14. ...also ich würde ja auch gerne mal ein dirndl nähen, aber hier könnte ich es wohl nur zu karneval tragen...in der aktuellen burda gibt es ja auch ein beispiel...deins ist echt toll und viel spaß beim fest!glg antje

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja wohl der Brüller!

    An ein Dirndel habe ich mich noch nie rangetraut, auch wenn ich hier noch original Dirndelstoff liegen habe ... :)

    AntwortenLöschen