Sonntag, 12. Februar 2012

Sonntags: Nougat-CremeBrulee und Joghurt-Limetten-Mousse

Samstag: heute Morgen kam mein Gatte mit einem Kilo Fleisch vom Metzger nach Hause, denn er hatte die spontane Idee zum Abendessen Fondue zu machen und dazu Gäste einzuladen. Ich wäre nicht ich selbst, wenn ich dabei nicht sofort an das Desert gedacht hätte und im Kopf bereits Rezepte und Vorräte durchgegangen wäre.
Im Kühlschrank waren frische Eier, Sahne und Joghurt, im Vorratsschrank Nougat, Zucker, Puderzucker, Gelatine, Vanille und außerdem hatte ich noch Bio-Limetten, die baldigst verbraucht werden wollten. Im Desert-Buch von Annik Wecker fand ich ein Rezept für eine Nougat-Creme-Brulee und die Joghurt-Limetten-Mousse hab ich letztes Jahr im Mai bei HerrnMax Patisseriekurs kennengelernt.
So entstanden auf die Schnelle zwei Nachspeisen für 8 Personen und was mich besonders gefreut hat: ich mußte dazu nicht einmal mehr das Haus verlassen um einkaufen zu gehen (kein Vergnügen bei Minus 8 Grad und dem Gedränge im Laden am Samstag Mittag). Die Creme Brulee hätte noch ein paar Stunden im Kühlschrank vertragen können, um richtig fest zu werden, aber es war ja wie gesagt eine Spontan-Einladung und da wird keine 100%ige Perfektion verlangt, oder?

6 Eigelbe mit 50g Zucker und Vanille in einer Metallschüssel verrühren. Mit 500g Sahne im Wasserbad erhitzen und unter ständigem Rühren "zur Rose abziehen". Die heiße Masse durch ein Sieb über 225g Nougat gießen damit das Nougat flüssig wird und gut verrühren. Wenn die Creme nach einigen Stunden im Kühlschrank fest geworden ist, gibt man den Zucker darüber und karamelisiert ihn mit dem Küchenbunsenbrenner (haha, so etwas hab ich tatsächlich!).



250g Joghurt und die abgeriebene Schale und den Saft einer Limette mit dem Schneebesen verrühren. 8 Blätter Gelatine aufweichen und unterrühren. 3 Eiklar mit 65g Puderzucker und einer Prise Salz steif schlagen und unterheben. 150g Sahne ebefalls steif schlagen und unterziehen. Ein paar Stunden kühl stellen und dann Nocken ausstechen.

Das "sonntagssüß" wird diesmal bei lingonsmak gesammelt.

Kommentare:

  1. seht lecker, alles beide.
    leider habe ich weder für das eine noch das andere die zutaten im hause.
    creme caramel - da wäre alles da.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. klingt super und ist ganz fein präsentiert!!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus und klingt sehr lecker! Viel Spaß mit dem Spontanbesuch :)!

    AntwortenLöschen
  4. So einen Bunsenbrenner will ich auch! Alleine schon, um dieses Rezept nachkochen zu können...

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht soooo lecker aus – vor allem die Mousse hat´s mir angetan :)

    Gruß, Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Ich möchte S-O-F-O-R-T jemanden, der mir so eine wunderbare Creme zaubert!
    Viele Grüße, Freulein Yvonne

    AntwortenLöschen