Dienstag, 26. Februar 2013

Das Februarkleid


Das Februarkleid war eher eine spontane Geschichte. 
Zwar hatte ich noch im Jahr 2012 von einem gelben Kleid wortwörtlich geträumt, aber einen konkreten Schnitt hatte ich dabei noch nicht im Kopf.

Vorsichtshalber hab ich beim "roten Faden" (nein, ich bekomme keine Werbeprovision von denen!) schon mal 2,5m currygelben Romanitjersey geordert. 
Ich kann Euch sagen: der Stoff ist ein Traum. Sowohl die Farbe, als auch die Beschaffenheit sind genau nach meinem Geschmack. Selten hab ich einen so weichen Stoff in der Hand gehabt.

Dieses Schnittmuster wollte ich schon längst mal ausprobieren:




so, das hört sich doch toll an... "amazing fit" und extra Schnittteile für Körbchen A bis D.
Hah! Amazing! Von wegen! 
An diesem Schnitt hab ich genauso viel ändern müssen, wie an allen anderen zuvor. Und nach wie vor versteh ich diese "Bequemlichkeitszugaben" nicht! Wenn ich eine Oberweite von 81cm habe, dann will ich nicht ein Kleid nähen, das obenrum Platz für 89cm hat. Da kann ich mir ja gleich ein Kleid von der Stange kaufen, das mir 2 Nummern zu groß ist!
Also, wieder hin und her geändert und nun sitzt es zwar perfekt, wird aber trotzdem nicht mein Lieblingskleid werden. 
Warum?
In meinem Kopfkino hab ich einfach ein anderes Kleid gesehen. Dieses hier sieht mir ein bißchen zu bieder aus, obwohl ich den Ausschnitt schon um einiges vergrößert habe. Ist es doch der Bubikragen? Oder die Puffärmelchen? Oder gar die Länge?
Ich weiß es nicht. 
Fest steht nur, dass ich schnellstens neuen currygelben Romanit bestellen muss, denn der Stoff ist sensationell (im Gegensatz zum Schnitt!) und bestimmt findet sich ein Schnittmuster, zu dem er besser passt.






P.S. das teuerste an diesem Kleid war wirklich das Garn, weil ich festgestellen musste, dass meine Overlock, die alte Diva nur ganz bestimmtes Markengarn akzeptiert, das hier nur schweineteuer zu haben ist. Der Kragen ist aus Wildseide in off-white.

Kommentare:

  1. WOW, ich find dein Kleid einfach spitze!!!! Bieder finde ich es überhaupt nicht, und die weiße Strumpfi finde ich toll! Würd ich nicht gerade Stoff-Fasten, hätt ich mir auch auf der Stelle so einen Romanit geholt ;-) Die Farbe ist ja echt ein Traum! Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Also mir gefällt das Kleid ausgesprochen gut. Ich finde es steht dir ganz prima und es wirkt nicht bieder - schade, dass es dir nicht zum Lieblingsteil taugt.

    LG,
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Also, ich finde es keinesfalls bieder oder piefig!
    Das was ich sehe, gefällt mir gut - sehr gut! Und die Farbe ist echt oberklasse - brauche ich auch ;-)

    Und überhaupt, die Bilder sind so schön! Du als frühlingshafter 'Fleck' in der weißen, schneebedeckten Landschaft! (So langsam kann dieser Frühling auch mal kommen, gell?)

    Lieben Gruß
    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Toll, toll, toll! Auch so schön gelb! :-) Das mit der kleinen Körbchengröße wäre ja auch mal was für mich, denn da muss ich auch immer so viel ändern. *seufz*

    Welche Overlock hast DU denn? Meine zickt auch gerade und wenn es am Garn liegt, wäre es eine elegante Lösung!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eine Pfaff Hobbylock. Die Lösung mit dem Garn ist zwar elegant, aber teuer ... stöhn ...

      Christel

      Löschen
  5. Ganz ehrlich? Ich finds traumhaft und gar nicht so bieder <3

    GlG von Frau H.

    AntwortenLöschen
  6. Also, mir gefällts!!! Ich steh ja auf bieder :(, liegt das jetzt daran. Ich find dein Kleidchen allerdings nicht bieder, das Gelb ist ja recht Gelb! Vielleicht wird es ja noch mit euch beiden, manchmal kommt die Liebe ja doch erst mit der Zeit.
    Vera

    AntwortenLöschen
  7. Also ich find es seehr schön! Vielleicht kannst du es nochmal mit einem dunkleren Bubikragen probieren. Aber in dieser Winterlandschaft sieht es ganz entzückend aus und der Kragen passt toll zum Schnee :)
    Danke für den Tip mit dem Romanitjersey.
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  8. schön sieht es aber trotzdem aus.
    Das mit dem Romanit kann ich inzwischen verstehen. Auf Veras Anraten habe ich ihn bestellt. 1 x genäht, den nächsten nachbestellt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  9. Wow, was für ne tolle Farbe....und die steht Dir soooo gut!!! Also, ich finds gar nicht bieder...ich finds richtig klasse und es sitzt mal wieder perfekt...Deine Änderungen haben sich wirklich gelohnt...ich mag diese Bequemlichkeitszugaben auch nicht...Schließlich will mans ja paßgenau haben.. Jedenfalls siehst Du mal wieder umwerfend aus!!

    Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  10. in dem kleid und vor allem durch die farben der fotos, siehst du aus, wie aus der zeit gefallen.
    und du gehörst zu den begnadeten menschen, die in currygelb nicht nach krank-im-endstadium aussehen.

    also, mir gefällt`s und bieder wirkst du nicht.
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  11. Ha, ich hatte es dir prophezeit: Das Kleid kann an dir GARNICHT bieder aussehen - es sieht eigentlich ganz wie ein Mimmikleid aus :-)

    AntwortenLöschen
  12. ich kann mich den vorherigen Kommentaren nur anschließen: Das sieth gar nciht Bieder aus. Aber man selber empfindet sich manchmal anders. Vielleicht überzeugt es Dich ja doch noch, es wäre so schade, wenn es nicht getragen würde. Und bestimmt ist es durch den Romanit serh angenehm zu tragen. Mit dem Schnitt hae ich auch schon mal geliebäugelt. Aber ob das mit viel DD auch noch so schön aussieht? Die Aufnahmen im Schnee sind übrigens zauberhaft. Du bist ein strahlender Sonnenersatz. Magste mal vorbeikommen und das Grau hier vertreiben?
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön, Christel! Die viele Arbeit hat sich wirklich gelohnt! Außerdem siehst du ein bisschen aus wie eine Osterglocke im Schnee und das macht mich sehr glücklich.
    Liebste Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Juli :) "Osterglocke" ist ja wohl das schönste Kompliment, das ich in der letzten Zeit bekommen hab <3

      Löschen
    2. Huch, gerade erst gesehen! <3 zurück, ganz viel!

      Löschen
  14. kein bisschen bieder! also, was ich so auf die ferne erkennen kann ;)

    mir gefällt es und wenn ich deine masse hätte würde ich es dir abkaufen (obwohl curry an mir?)
    liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  15. Das hier ist mein erster Kommentar bei Dir, und dann auch noch ehrlich ;-).
    Meine unbedeutende Meinung lautet, dass Dir die Farbe sehr gut steht. Auch der (vergrößerte) Ausschnitt nebst Bubikragen vermag zu gefallen. Sehr sogar!
    ABER, und jetzt kommt's, für mich passen das Oberteil und das Rockteil optisch nicht zusammen. Liegt es an den strengen Kellerfalten? An der Länge? An der Kombination von beidem mit dem eher verspielten Oberteil?

    So aus der Ferne, und weil ich es ja nicht machen muss, würde ich das Rockteil abtrennen und verändern: wie wärs mit eng, über dem Knie endend und mit Gehschlitz hinten (oder notfalls auch zwei vorne, wenn das nicht Out ist). Der Stoff sieht nämlich wunderbar aus, und es würde sich lohnen, ihn in ein Lieblingskleid zu verwandeln.

    Beste Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Einen engen Rock seh ich an dem Kleid aber eher nicht ... zum einen wegen dem Bubikragen und zum anderen kann ich mir einen elegant engen Rock aus diesem Stoff nicht so recht vorstellen. Eher noch die Länge verändern ... sprich ganz kurz ...
      Christel

      Löschen
  16. Christel, das ist doch nicht bieder; das ist ein Traum!
    Gelb ist eine tolle Farbe für dich und das Kleid sieht so toll aus!

    Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen
  17. Das Kleid ist doch super! Die Farbe ist wundervoll und steht Dir fantastisch. Der Bubikragen ist auch toll.

    Das Einzige, was mich etwas irritiert hat war die Länge des Oberteils. Wenn ich das so richtig im Kopf hatte, dann hast Du sonst auch immer die Naht auf Taille bei Deinen Kleidern - vielleicht ist das der Grund, dass das Kleid etwas merkwürdig und bieder für Dich wirkt?

    Ansonsten bin ich für einen tollen Hut oder Fascinator für mehr Drama! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich HAB sogar eine riesige Gelbe Blume fürs Haar, für´s Drama ;) Aber an dem Tag wars mir dann doch too much. Und was Du über die Taille schreibst seh ich auch so: ich trag sonst immer taillenbetonte Kleider. Dieser Schnitt hat aber eine "drop waist" - das wollte ich nicht verändern, wollte mal sehen, wie mir das so taugt.
      Vielleicht ist es das: zu dem braven Kragen muss die Taille betonter sein, das ist möglich.
      Ch.

      Löschen
  18. Also ehrlich, wenn das kein Traumkleid ist, dann hab' ich noch nie eins gesehen! Das ist "amazing", die Farbe steht Dir ganz hervorragend, und der Bubikragen ist echt das I-Tüpfelchen.

    Bin ja immer begeistert von Deinen Sachen, aber dieses ist ganz besonders wunderbar...

    Alles Liebe,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  19. Das Kleid ist ein Traum und wenn ihrnicht zueinander findet, würde ich mich für Opfern ;-) würde sich euer Verhältnis ändern, wenn der Rock in der Taille anfangen würde? Die Falten und Weite finde ich toll. Dann würde sich das mit der Länge auch geben. Und diese Bilder mit weißen Strümpfen und Schuhen im Schnee-ein Traum! LG

    AntwortenLöschen
  20. da kann man wirklich nur WOW sagen! Perfekter Schnitt mit perfektem Stöffchen! Glückwunsch. Viele Grüsse Lotta

    AntwortenLöschen
  21. Oh ja.
    Kann man aus gelbem Stoff ein biederes Kleid nähen?
    Das ist schwer- und bei deiner Stilsicherheit und deinem Nähkönnen schon gar nicht. Das Kleid ist nicht bieder.
    Aber wenn es dir nicht so 100%ig gefällt wird es gegen die starke Konkurrenz im Kleiderschrank schwer haben.
    Und das wäre verdammt schade.
    Ansonsten bringt es die Anja auf den Punkt: Sensationell.

    AntwortenLöschen
  22. Aha, das ist ja interessant, ich habe nämlich aus ähnlichen Gründen wie du auch so einen "Amazing Fit" -Schnitt hier liegen. Hmmm. Da bin ich ja gespannt. Eigentlich hätte ich von so einem Versprechen mehr erwartet, die Amerikaner scheinen eine andere Vorstellung von bequemer Kleidung und der dazu nötigen "Luft" im Schnitt zu haben...


    Die Farbe deines Kleides finde ich ganz toll und umso schöner, weil du so eine Art von Gelb ungestraft tragen kannst. Bieder kann ich es auch nicht finden.

    Über den Kragen kann ich fairerweise nichts sagen, weil ich einfach kein Bubikragenfan bin, also werde ich da keinen guten Ratschlag abgeben können.

    Vielleicht brauchst du irgendwo am Kleid nochmal ein bisschen Weiß oder an Kopf oder Füssen noch ein bisschen gelb, um einen optischen Ausgleich zu finden.

    Vielleicht braucht es auch einfach nur mehr Grün im Hintergrund, um zu wirken ;)

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  23. Wenn ich dein Kleid sehe und Deine Lobeshymnen auf den Romanit lese, juckt es mich in den Fingern, sofort meinen hier liegenden identischen Romanit anzuschneiden und endlich das Kleid (simplicity 7051) daraus zu nähen, für das er vorgesehen ist.

    Danke für die tollen Bilder und hoffentlich hast du im Schnee nicht zu kalte und nasse Füße gekriegt...

    Viele Grüße
    Poldi

    AntwortenLöschen
  24. Du siehst so wunderbar in dem Kleid aus - wie Susa sagt - aus der Zeit gefallen. Und die Fotos - hast Du Dich collagiert, oder wie hast Du das in der Kälte überstanden? Die tollen Fotos verstärken das Ganze und Tolle noch.
    Der Bubikragen ist brav. Aber das soll er ja auch sein.
    Kompliment!!!
    viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    ich find dein Kleid super! Bis auf den Bubikragen (sorry, da geht es mir wie frifris;)).
    Der macht (gerade auch in weiß)das Kleid auch brav, oder wie du sagtest "bieder" ;)...Vielleicht trägt auch die weiße Strumpfhose trägt, find ich, auch noch mit dazu bei...das Kleid selbst rockt total und Gelb ist defintiv weder brav noch bieder :)
    Ich würd den Kragen abmachen, auf dem langen Oberteil säh bestimmt auch so ne lange Kette super aus und ne andere Strumphosenfarbe nehmen...Ich glaub ich brauch auch so eins!

    AntwortenLöschen
  26. Ein wunderschönes Kleid hast du genäht. Mir gefällt der Bubikragen richtig gut, macht den richtigen Pep.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  27. bin wiedermal hin und weg von deinen schneewittchenbildern in senf:)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  28. Beautiful dress and magical snow photograph!

    AntwortenLöschen