Sonntag, 2. Juni 2013

Sonntags: Gries-Rosmarin-Olivenöl-Kuchen

... ich wollte auch mal ein ordentliches Zutatenfoto schießen.

Leider fiel mir das erst wieder ein, nachdem der Kuchenteig zusammengemanscht war. 
Deshalb nur ein Bild von ausgequetschten Zitronen und leeren Eierschalen ... 






Besser:

ein Bild vom fertigen Kuchen -vor dem Anschneiden (denk ich auch nicht immer dran)



schmeckt:
saftig, ungewöhnlich, aber nicht schlecht

Rezept:
1 Tasse Gries
1 Tasse gemahlene Mandeln
1 Tasse brauner Zucker
1 TL Backpulver

zusammenmischen

3 Eier
eine Dreiviertel Tasse Olivenöl
Saft und Schale von 2 Zitronen

schaumig schlagen und unter die "Trockenmasse" mischen. In der gefetteten Backform bei 180 Grad 35 Minuten backen.

Idee und Rezept von hier

Kommentare:

  1. Ist sehr gelungen, dein Zutatenfoto ! Das nächste mal sage ich früh genug Bescheid, wenn ich wieder die Erdbeer-Mandeltarte mache ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, gut dass du mit Gries gebacken hast... Wie ist die Konsistenz von so einem Kuchen. Ich habe letztens mit Gries gebacken, allerdings war das Verhältnis von Gries zu Mehl 2 zu 1. Der ist so komisch fest geworden. Muss das so?
    Meine Tochter hat mal Selterskuchen versehentlich mit Olivenöl anstelle von neutralem Öl gebacken. Ich dachte, das kann nicht schmecken. Er war echt super.
    LG Susann

    AntwortenLöschen