Freitag, 14. Februar 2014

finnische Mädchenmütze


Eigentlich sollte man als gestrenge Mutter derlei Schlampigkeiten nicht durchgehen lassen, aber als das Tochterkind einmal wieder ohne Mütze von der Schule kam, war das für mich der Anlass, endlich die Wollrestekiste durchzukramen und das Strickmuster auszuprobieren, das ich auf einem finnischen blog gefunden habe.
Wer Lust hat, die Mütze noch schnell nachzustricken, bevor der Frühling endgültig Einzug hält, der sollte schnell mal zu MUITA IHANA huschen. Tiina teilt es dort mit ihren Leserinnen für umsonst. Fehlerfreies finnisch ist nicht nötig - das Strickmuster gibt's auch auf englisch.


Kommentare:

  1. Danke für den Tipp, Wollreste und eine Tochter habe ich im Haus. So eine Anleitung fehlte noch.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Die Mütze ist ja superschön... leider bin ich ja hier die einzige Vertreterin des weiblichen Geschlechts, ich aber könnte eine schöne Mütze gebrauchen. Danke für den Link!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  3. Bravo bravo, eine NICHT gehäkelte Mütze in NICHT-Neonfarben, toll!! Dass es sowas noch gibt... Nee, im ernst, total schön. Vielleicht isses ja diesmal ein Mädchen und ich darf auch mal sowas süßes herstellen, wer weiß ;-) LG, Katharina

    AntwortenLöschen