Freitag, 24. August 2012

Das Dirndlprojekt ... Teil 5b

Mist! Der Ruffler funktioniert nicht ... ist wohl einfach ein "Montagsprodukt".
Nach 2 Stunden verzweifeltem Ausprobierens, Schraubens und Fluchens mit den netten Damen vom Nähmaschinenladen funktionierte er kurzzeitig so (oder so ähnlich) wie er sollte. Zuhause angekommen: wieder das gleiche Spiel ... 3 abgebrochene Nadeln, Unterfadenchaos, Geklapper, überhitzer Motor ...
Morgen geh ich noch mal in den Laden.
Also MEINE Schuld wars nicht, daß das Dirndl nicht rechtzeitig fertig geworden ist! Das war höhere Gewalt!
Naja, vielleicht schaff ich´s ja bis zum ersten MeMadeMittwoch nach den Sommerferien oder spätestens bis zum Oktoberfest - hah!

Aus diesem Grund nun kein Bild des fertigen Objekts, sondern etwas feine "Beruhigungsmusik" zum Wochenende!

Kommentare:

  1. Och Mensch, wie ärgerlich ist das denn? Und vielleicht ganz gewagt die Schürze "nur" kräuseln. Oder alternativ eine vorhandene Schürze oder eine gekaufte? Es wäre doch recht schade ums Kleid!?

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, ist jetzt nicht soooo schlimm ... ich werf ja nicht gleich das ganze Kleid in die Tonne. Nur das mit der gerüschten Schürze hab ich mir so eingebildet, das muß jetzt auch so werden, da kann ich keine Kompromisse machen ;)
      Wird schon werden!

      Christel

      Löschen
  2. blöder ruffler!
    meiner liegt seit jahren in der schublade. ich war nämlich zu geizig und habe mir bei e**y einen aus den usa kommen lassen. dieser ruffler löst sich immer von der stange (also die schraube lockert sich bein rüschen und schwupps ist der fuß ab). mir ist es ehrlich gesagt auch zu anstrengend (*gg*) vorher die richtige stichlänge und pipapo auszuprobieren damit das teil auch passt.
    dann lieber wie immer mit hand rüschen ;0)

    bin aber schon ganz gespannt auf dein dirndl. würde ich nicht im tiefsten nrw wohnen würde ich mir auch ein dirndl nähen- aber das ist dann doch zu heftig hier (die retrokleider reichen schon für meinen schrägen ruf).

    glg, andrea

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schade, ich bin nämlich auch schon sehr gespannt auf das fertige Werk, was du bisher davon gezeigt hast, fand ich schon total umwerfend!! Mir geht es wie Andrea, wenn ich nicht im hohen Norden wohnen würde, stünde so ein wunderbares Dirndl auch ganz weit oben auf meiner Wunschliste, hach... Und nochmal zu deinem Exemplar, wie heißt es so schön, "gut Ding will Weile haben"? Das wird schon!
    Liebe Grüße
    Hella

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie ärgerlich ist das denn !!! aber die Musik hilft bestimmt ein bißchen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Kriegst Du das Ding (Schuerze) nicht vielleicht doch 'gehend' mit etwas Improvisation 'for the time being' und Korrektur/Praezissions-Arbeit dann hinterher?
    Bedenke: es ist temporaer nur die Optik/das Zusammenpassen, was wichtig ist! Keiner -ausser Deinem Mann - darf Dir ueberhaupt nahe genug kommen, um Dich und/oder Schuerze genauer 'zerlegen' zu koennen!

    Jetzt hast Du Dich soooo abgerackert; das Kleid schaut soooo schoen aus ....

    Gerlinde, mit lieben - wenn auch seufzenden - Gruessen

    AntwortenLöschen
  6. Menno, ... hört sich wirklich so an als wenn er kaputt wäre. Das müßte nämlich alles völlig unkompliziert ablaufen. Drück Dir die Daumen, dass nach dem Umtauschen alle klappt.

    Bussi

    Steffi

    PS: Extra Bussi für Du weißt schon was. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Schade, ich habe mich schon auf die Fotos vom fertigen Dirndl so gefreut. Aber hilft ja nichts, wenn man sich erst was in den Kops setzt und so...

    AntwortenLöschen