Mittwoch, 1. August 2012

Wallekleid

Seit Wochen liegt nun schon der Stoff für das "Maxikleid Lorlei" neben der Nähmaschine und wartet auf seine Verarbeitung.Als dann  Catherine letzte Woche ihre beiden Urlaubskleider vorgestellt hat und auch noch das Barometer auf Sommerwetter gezeigt hat, hab ich mich endlich durchgerungen und mich über den Schnitt hergemacht. Ich liebe nämlich Wallekleider im Sommer ... den Lufthauch, der bei jedem Schritt über die Beine streichelt und das Wissen, daß sich auch die 3. Kugel Eis nicht ungünstig abzeichnen wird...

 LoreLady von vorne

 LoreLady von hinten



LoreLady von oben ;-)


Zusammenfassung:

Stoff:  "peacock grey" von Stenzo via Volksfaden und türkise leicht glänzende Baumwolle von örtlichen Stoffgeschäft
Kosten:  Schnitt 5,20  + Stoff grau 23,80 + Stoff Türkis + Nähgarn 13,50 + Reißverschluß 2,50 = 45,-€ (ups!)
Fertigungsdauer: ca. 5 Std.
Paßform: die Paßform ist ok, allerdings hat das Kleid einen entscheidenden Nachteil: ich kann keinen BH drunter ziehen, weil die Träger zu dünn und der Rückenausschnitt zu tief ist. Das hatte ich nicht bedacht und allein diese Tatsache wird verhindern, daß es ein Lieblingskleid wird. Zwar kann man nicht reingucken, wenn ich mich bewege (auch das ist manchmal der Fall), aber ich bin trotzdem zu verunsichert, weil ich das einfach nicht gewöhnt bin ....
Änderungen: durch ein paar Unachtsamkeiten hab ich mir das Nähen schwieriger gemacht, als es nötig gewesen wäre. Z.B.: ist bei Größe xs eine Unterbrustweite von 80,5cm angegeben. Ich hab aber 70 und statt nachzumessen einfach mal die Nahtzugaben weggelassen ... das macht dann 4cm rundherum und trotzdem paßts ... komisch ... Ebenso hätte ich lieber mal nachgemessen, wie lange das Kleid denn insgesamt werden soll ... dann hätte ich gemerkt, daß mir das zu kurz wird und gleich mal die Streifen großzügiger zugeschnitten, anstatt noch einen Abschlußstreifen dazuzumogeln ...
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? diesen Sommer bestimmt nicht mehr, denn ich hab ja schon 3 Wallekleider. Vielleicht 2013, dann aber so, daß sich ein BH drunterziehen läßt!



Kommentare:

  1. Auch wenn Du den fehlenden BH bemängelst - das Kleid ist toll , und die Rückansicht geradezu spektakulär ! Ganz , ganz schöne Stoffkombination !
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Wallekleid und die Farben sind wundervoll. Das mit dem BH kann ich absolut nachvollziehen, wäre auch nichts für mich. Aber gut zu wissen, denn falls ich es mal nähe, werde ich darauf achten.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hey, wenn du die träger nicht verkreuzt, kannst du doch auf alle Fälle zb einen hautfarbenen oder Türkisen bh anziehen! Wundervolles Kleid!

    liebe Grüße von daxi

    AntwortenLöschen
  4. Halterneck-Kleider und entsprechende BH's gehen auch - manche sind ja 'umruestbar'!

    Ansonsten muss ich hier gerade noch ordentlich kichern bei Ansicht dieses Kleides:
    Das scheint so ziemlich das noch ertreagliche Maximum an 'Viiiel-Stoff-Anwendung' bei Deiner 'Herings-Figur' zu sein, wo Du gut drinn' aussiehst - mM!
    D.h.: bei Deiner Figur ist es wohl sinnvoll, das immer wenigstens EINE Haelfte (entweder oben oder unten) relativ nahe auf Figur geschnitten ist (statt zeltartig weit)
    Jetzt haette ich eigentlich - wegen Neugierde - irgendwie gerne einmal an Dir einen schmalen Rock mit extrem blousonartigem Oberteil gesehen! Ist aber nicht lebenswichtig diese Neugierde - konzentrier' Dich bitte auf Sinnvolleres statt auf meinen 'Gehirn-Pfurz' diesbezueglich.

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Ein schönes Kleid! Wenn nur die Träger des BHs zu sehen sind würde mich das nicht stören, wenn aber hinten der BH-Rücken rausschaut sieht es halt wirklich nicht gut aus.

    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Wow die Farben und Muster sind der hammer, tolles Kleid. Schulter und Rückfrei steht Dir sehr gut, das kann nicht jede tragen. Bewundernde Grüße Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. This dress looks very beautiful! I share your sense of "fear" for not wearing a bra, but the dress is worth using all summer!

    AntwortenLöschen
  8. ohne bh wäre das auch nichts für mich. da müßte man dann am schnitt arbeiten. ein neckholder oder keine kreuzträger werden wohl nicht ausreichen, sitzt ja hinten sehr tief im rücken.

    die stoffkombination ist ja wunderbar.
    ich habe die gleichen farben für die jerseyvariante des stoffes verwendet.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch ein Fan dieser Maxikleider. Im Sommer sind die echt herrlich. Bisher habe ich nur ein gekauftes. Dein Kleid sieht toll aus. Schade nur das es im Rücken so tief ist, so dass man da kein BH drunter ziehen kann. Die Träger würden mich weniger stören.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen