Mittwoch, 20. April 2011

Me-Made-Mittwoch #5



Cathrine treibt mich mit ihrer Aktion "me-made-Mittwoch" echt zum "Akkordnähen" an. Diesmal gibt es nämlich wieder was Brandaktuelles zu sehen. Gerade  erst am Sonntag fertig geworden und gestern das erste mal getragen: *Rooibos* von Colette Pattern.

Um dieses Schnittmuster bin ich schon länger rumgeschlichen. Es war der Schnitt, der mich auf der Colette-Seite gleich angesprungen hat. Schick und doch alltagstauglich. Und genau in diesen Farben (dunkelblau und weiß) wollte ich "mein" Rooibos.
Da ich einiges zu ändern hatte (Obenrum weniger als Größe 0, dafür unten Größe 6) hab ich wieder mal meine "Nählehrerin" (bald mit eigenem Blog!) bemüht.





Das mit der Alltagstauglichkeit stimmt wirklich! Ich habe es gestern bereits getestet und war darin Eisessen und mit den Kindern auf dem Spielplatz. In den großen Taschen hatten sogar Pflaster Platz, um die Tochter nach einem Sturz zu verarzten.

Weitere Colette-Schnitte werden folgen, obwohl ich persönlich die Größen ganz schön frech finde. Aber dafür lern ich ja nähen, um mir die Schnitte abändern zu können.

Zusammenfassung:

Stoff: blauer Garbadine von hier plus passendem Futter und weißem irgendwas vom ortsansässigen Stoffgeschäft.
Schwierigkeitsgrad: mal abgesehen von den Änderungen, würde ich dieses Kleid als *mittelschwer* einstufen. Mit den Taschen und dem Unterfüttern vom Oberteil hatte ich ganz schön zu tüfteln.
Schnittanpassung: da bei meiner komischen Figur "oben" und "unten" nicht so richtig zusammenzupassen scheint, hab ich oben von Größe 0 nochmals 0,5cm vorne und hinten weggenommen und dafür das Unterteil in Größe 6 zugeschnitten, sowie das Oberteil um 1,5cm verlängert.
Paßform: Das Oberteil sitzt ganz schön straff, da sollte ich vielleicht einen BH drunter tragen, der weniger aufträgt. Und ich finde die Rocklänge zu kurz. Ohne Leggings trau ich mich das Kleid nicht zu tragen.
werd ich den Schnitt nocheinmal nähen? Ja, ich habe gestern angefangen *Rooibos* noch einmal in türkis (im Laden sah es eher wie hellblau aus) zuzuschneiden. Wann ich zum Nähen komme, steht in den Sternen, denn der Kindergarten hat Ferien.

Jetzt gönn ich mir noch ein Tässchen Kaffee und schau nochmal zu Cathrine rein, wer sonst noch so mitgemacht hat beim Me-Made-Mittwoch, bevor ich mich schnöden Finanz-und Haushaltsarbeiten widmen muß.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön dein neues Kleid ist! Ich bin total begeistert! Und es sieht auch wirklich bequem aus!
    Vielleicht hüpft das Schnittmuster auch mal in mein Körbchen, aber ehrlich gesagt, habe ich das bei all deinen Kleidern der letzten Zeit gesagt...
    Wie schön, dass wir als Farbenschwestern gehen! Das gefällt mir sehr gut!
    Liebe und sonnige Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wirklich schön UND alltagstauglich! Ich wünschte mir es wäre eine hellere Farbe, aber nur, damit ich die Nähte besser sehen könnte... das dunkle Blau steht dir super.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessant, einen Schnitt an verschiedenen Leuten zu sehen - bei dir wirkt das Kleid wieder ganz anders, viel kürzer, und das Rockteil viel weiter. Bist du sicher, dass du für das Unterteil eine so viel größere Größe brauchst? Die Taschenlösung mit den Paspeln finde ich sehr gelungen!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön und steht Dir ausgezeichnet. Dem Gadanke von Lucy hatte ich allerdings auch, vielleicht hätte es unten auch einzwei Größen kleiner getan und der Unterschied beim Ämder wäre nicht ganz so krass. Aber ost ist es auch sehr schön, schick und alltagstauglich, besser gehts kaum!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht aber sehr süss aus!Mir gefallen die Taschen mit der Paspel supergut,und das Kleid steht Dir ausgezeichnet!!
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Der Schnitt ist genau richtig für Deine Figur, würde ich mal sagen. Und verlängern ist doch kein Problem, wenn es Dir zu kurz erscheint - obwohl Du bei Deinen Beinen durchaus mutiger sein darfst ;)
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  7. Hey toll!!!!
    Du warst gestern ganz sicher die schönste Mutter auf dem Spielplatz! Das Kleid ist super - vor allem die Taschen sind ein riesen Pluspunkt. Nicht nur weil sie schön aussehen, sondern auch weils mit Taschen einfach immer praktischer ist.

    AntwortenLöschen
  8. Steht dir super! Ich würds aber auch verlängern, dann hat es mehr den kleidercharme, so ist es fast ein Oberteil:)

    AntwortenLöschen
  9. Total schön udn wieder mal sehr stilsicher. Allerdings, welcher Frau es standartmäßig passen soll, wenn es bei dir schon so variiert? Rätselhaft wer sich soetwas ausdenkt. So sieht es toll aus - deinen Gedanken zum Verlängern kann ich aber verstehen.
    Ach Mensch, bei dir freu ich mich schon auf den nächsten Mittwoch!

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön!!!
    Mir gefällt der Schnitt auch sehr, aber die Preise ...
    Da bin ich echt auf dein nächstes Kleid gespannt!
    Schöne Ferien wünscht Bettina

    AntwortenLöschen
  11. @Lucy in the sky: ja, da hast Du recht, ich war auch erstaunt, wie weit das Kleid bei mir im Rockteil wirkt - das finde ich aber recht praktisch, für die Grillsaison. Aber zu kurz! Ich hab mir die Bilder auf der Colette-Seite nochmal angesehen, aber die Dame dort bedeckt auch nicht mehr Bein. Das soll wohl so sein... da hab ich vorher nicht richtig nachgemessen.

    @ Bettina: ja, Du hast recht: die Preise für die Schnitte sind echt gesalzen. Ich hab mir die 3 Schnitte nur gegönnt, weil ich zum Geburtstag einen Gutschein von Volksfaden geschenkt bekam. Da hab ich gleich zugegriffen. Und: die Schnitte sind so liebevoll gestaltet und beschrieben, wert sind sie die 15 Euro allemal.

    Ich danke Euch für Eure wohlwollenden Kommentare! Ihr motiviert mich immer wieder aufs Neue, die Sache mit der Näherei weiterzuverfolgen! Danke!

    Christel

    AntwortenLöschen
  12. hallo christel! dein roibos ist super, etwas mehr länger wäre sicher noch schöner... beim crepe der folgende tipp, oben sicher kleinere größe nehmen, denn es gibt ja auch einige entsprechende abnäher, also ich hatte 4 genommen, würde nächstes mal kleiner nehmen. die anderen anpassungen aber erst machen, wenn du das oberteil inkl. der bindebänder gemacht hast, dann läßt sich immer noch an der seite weite rausnehmen und man kann es aber insg. besser abschätzen. ich habe schon vorher laufend anprobiert und geändert und das hätte gar nicht sein müssen...die ärmel sind weiter, da habe ich einiges an der schulter weggenommen, weil ich so abstehende ärmel nicht so gerne mag. gerade bin ich an ceylon, da sind den änderungen schwieriger, habe aber jetzt ein lösung gefunden...glg antje

    AntwortenLöschen
  13. Ein supertolles Kleid-bin ganz begeistert. Mehr davon...
    LG

    AntwortenLöschen