Mittwoch, 6. April 2011

Me-Made-Mittwoch #3

Also heute habe ich das dringende Bedürfnis, mich für meinen Beitrag zum Me-Made-Mittwoch zu entschuldigen.
Es fiel mir nämlich erst gestern beim 2. Glas Wein ein, daß ich ja für den heutigen Me-Made-Mittwoch keinen Fotographen zur Hand habe und mich Selbstausöser-Portraits am Vormittag unnötig viel Zeit und Nerven kosten würden (mal ganz abgesehen vom unzumutbaren Ergebnis). Wie macht ihr das eigentlich, um ansehnliche Bilder zu bekommen?
Also schnell rein ins heutige "outfit" und rauf auf die Couch. Hier noch einmal: Entschuldigung, für dieses unmotivierte Bild!
Uah, wie langweilig:

wieder ein schwarzer Rock, wieder mit etwas weiß. Jaha, ich weiß, ihr wollt frühlingshafteres sehen, aber zu meiner Verteidigung: es hat heute maximal 10 Grad, Nieselregen und schwarze blickdichte Stumpfhosen passen einfach nicht unter gelbe Flatterkleidchen. Also, seid gnädig mit meiner Mittwochs-Kleidung. (Ihr könnt natürlich auch schreiben: *... aber das Bild hinter Eurer Couch ist hübsch!*)

Was mir an dem Rock gut gefällt, ist der Stoff: ich weiß nicht, wie das Gewebe heißt, aber ich hab ein gutes Foto davon.



Auf dem Bild kann man auch die Details des Rockes gut erkennen: Paspel + Kellerfalten.

Zusammenfassung:

Schnittmuster: onion 3033 (derselbe Schnitt übrigens wie hier)




Stoff: Tja, keine Ahnung, wie der heißt und wo ich den gekauft hatte, weil der schon länger im Regal lag. Die Paspel ist ein Rest von meiner Geburtstagsdeko.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Schnittanpassung: keine
Passform: recht "hüftig", ich glaube, beim nächsten mal werd ich den Bund enger nähen müssen.
werd ich den Schnitt nochmal nähen? eindeutig: ja, denn dieser Rock läßt sich auch sehr hübsch mit Petticoat tragen.

Und ihr so? Frühlingshaft? Verfroren? Bunt? Schwarz?
Ich bin gespannt!
Und immer her mit den Foto-Tipps!

Kommentare:

  1. "Das ist aber ein hübsches Bild im Hintergrund!" Der Rock ist aber auch wunderschön. Gut schwarz. Mh, mag ich glaube ich nicht so sehr. für mich sind die Me-Made Sachen immer der i-Punkt. Daher auch gerne bunt. Aber der Schnitt ist toll. Und >Kellerfalten lieb ich über alles.
    Wetter ist hier auch blöd.

    AntwortenLöschen
  2. genau das wollte ich schreiben.....:*... aber das Bild hinter Eurer Couch ist hübsch!* *giggel*

    nein...im ernst....mir gefällt der rock sehr! genau mein geschmack...und du siehst auch nach dem 2. glas wein noch umwerfend aus! :-)

    fotos im haus sind bei mir auch immer eine katastrophe......selbstportraits sowieso.....also bin ich keine hilfe!

    liebe grüße
    lina

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ja genau! Bild und Frisur passen gut zusammen und lenken dezent vom dunklen Outfit ab.

    Ich mag das Outfit - obwohl ich Dir virtuell ein Strickjäckchen reiche, damit Du dich bei dem Aprilwetter nicht verkühlst, mit kurzen Ärmeln. Und schwarz mag ich sowieso. wie raffiniert, mit der schicken Paspel!

    Tja, die Bilder! Ich finde das auch schwierig, nehme das aber nicht so ernst.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde ja das Gesamtarrangement mit dir auf dem Sofa, dem Bild daneben, und dem gerade noch zu sehenden Deckenleuchter recht gelungen. (Und so einen schwarzen, strukturierten was-auch-immer Stoff suche ich bisher erfolglos, um den Lagerfeld-Rock aus einer Burda vor einem halben Jahr zu nähen.) Aber im Ernst, ich mag schwarz und diesen Faltenrockschnitt und trage auch dicke Strumpfhosen, weil es hier auch nicht richtig warm ist.
    Meine Bilder mache ich übrigens im Büro, da ist gutes Licht wegen riesiger Fenster und ich kann die Kamera in ein Regal stellen, das ist gerade passend auf Hüfthöhe. Das geht schnell, auch wenn der Hintergrund mit Kabelsalat natürlich schönersien könnte. Vielleicht findest du ja auch eine Stelle in der Wohnung oder im Garten oder so, wo du die Kamera nur hinstellen musst?

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch immer verblüfft von den tollen Selbstporträits in manchen blogs, habe mir aber mal sagen lassen, das es sehr viel Ausschuß gibt und noch mehr im Picasa bearbeitet wird. Ich frage mich dann immer...nutze ich die Zeit lieber zum nähen oder für tolle Fotos? Momentan gewinnt das nähen;-)
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  6. Uff! Ja. Selbstportraits …

    Bislang hat immer meine Armlänge gereicht um das nötigste festzuhalten …

    Zur Zeit teste ich auch mit Spiegel-Knipserei herum … meine kleine Maus würde wohl jegliches Stativ direkt auf den Boden verfrachten. Wird Zeit, dass sie mal lernt, den Auslöser zu betätigen :.D

    Ansonsten: frühlingshaft UND verfroren!

    AntwortenLöschen
  7. Ähm, und: Toller Rock! Die Paspel sieht ja wirklich zauberhaft aus.

    Ganz vergessen … ;.)

    AntwortenLöschen
  8. Das Bild steht dir gut!!!
    Und ich liebe schwarze Klamotten-auch im Frühjahr.
    Sieht ganz super aus!
    LG
    SAndkoernchen

    AntwortenLöschen
  9. Zeitlos, schön, elegant...wie immer eigentlich! Tamara de Lempicka mag ich auch :-)Wusstest du, dass Madonna sie sammelt?

    Liebe Grüße, Catherine

    AntwortenLöschen
  10. Schwarz ist prima. Rund ums Jahr! Und gefällt mir bei Klamotten auch wesentlich besser als Kanariengelb ;-)

    LG,
    Constance

    AntwortenLöschen
  11. Ui!..Uiuiui!

    Gefällt mir ausserordentlich.

    Steht Ihnen sehr,sehr gut.

    (Ebenso das Bild neben Ihnen) :-D

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ein so hübsches Röckchen und jedesmal, wenn ich sowas sehe, dann fällt mir wieder ein, dass ja eine Großbestellung bei Onion ansteht. Und die Verarbeitung ist superb, würde ich sagen. Und schwarz geht auch bei mir eigentlich immer....warum auch nicht!

    Zu den Bildern kann ich ja selbst nichts konstruktives beitragen, meine sind ja auch nicht so toll. Alleine bekomme ich sie nur mit einem Stativ hin und einem Selbstauslöser, der in kurzer Zeit ganz viele Bilder knipst. Da kann man dann so modellmäßig vor der Kamera rumflippen, macht auch ein wenig Spaß.
    Tiefenschärfe bekomme ich damit aber auch nicht rein, also auch nicht das Gelbe vom Ei. Allerdings bearbeite ich tatsächlich in Picasa, da schneide ich das Bild zu, muss ja nicht jeder sehen, welches Chaos bei uns am Mittwoch in der Früh herrscht.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schick-und den Schnitt muß ich mir mal genauer anschauen!

    AntwortenLöschen
  14. elegant wie immer! ich mag deine sachen, mehr davon! bis mitwoch...lg antje

    AntwortenLöschen
  15. Oh ich kann mich allen nur anschliessen!
    Auch wenn man es meinem Blog nicht unbedingt ansieht steh ich total auf schwarz bei Anziehsachen ;o)
    Und Dein Outfit ist wirklich ganz nach meinem Geschmack!!!
    Die kleine schwarz-weiße Paspel find ich ja so was von klasse...
    GlG,
    P.

    AntwortenLöschen
  16. Sehr, sehr hübsch. Und kann man mit so vielen Sachen kombinieren.
    PS: Sehr schönes Bild im Hintergrund ;o)

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  17. Super! Ich finde Dein Selbstportrait gar nicht so schlecht! Und der Rock ist sehr schön - Dir steht schwarz richtig gut!
    Also ich mache die Fotos mit Stativ, Selbstauslöser - ich kann das Display umdrehen, so dass es wie ein Spiegel für mich ist und ich mich gut platzieren kann. Anfangs hat das noch gedauert, aber irgendwann hat man den Dreh raus, da kommt schon Routine ins Spiel. Klar, viel Ausschuss. Sagen wir: 10 Minuten posieren, ergibt ca. 20 Fotos, dabei wird schon ein Brauchbares dabei sein. Dann schneide ich es zu und retuschiere manchmal noch den Müll im Hintergrund etwas zurecht (geht bei mir auf dem Mac mit iPhoto extrem leicht). Dauert nicht mehr als 20 Minuten, inkl. Post. Wobei... SOOO toll sind meine Bilder ja auch nicht....

    AntwortenLöschen
  18. Wollte nur schnell sagen: wenn dein Strickbuch da ist und du Motivation oder Hilfe brauchst, dann meldest du dich selbstverständlich. Dafür ist das Netz doch da, oder? :-)

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Hmm, ich habe Schwierigkeiten hier mit dem Googleprofil, deshalb nur zum Klären: ich bin Michou :-)

    AntwortenLöschen