Freitag, 17. Juni 2011

Eigenmotivation

Dieser Post dienst meiner Selbstmotivation.
Im Urlaub habe ich folgendes Strickprojekt begonnen (inspieriert von Eva s türkiser Version):

Den ganzen Rücken hab ich in einer Woche (und das ist für mich verdammt schnell!) auf Kos gestrickt.
Seitdem sind schon 2 Wochen vergangen und ich hänge bei der Hälfte des Vorderteils. Ich sage nur: Pfingstferien. Gerne würde ich mal wissen, wie das andere Mütter ("SouleMama") mit mehreren Kindern machen und ein Wollteil nach dem anderen produzieren. Da stimmt doch was nicht...
Diese verflixten Ferien müssen dann auch als Entschuldigung herhalten, wenn ich nächsten Mittwoch nichts Neues zum Anziehen vorweisen kann, denn bis jetzt hab ich noch nicht mal angefangen etwas zuzuschneiden ... seufz!

Kommentare:

  1. *hepphepp* und *indenhinterntret*
    :.D

    Los, mach was! Ich hab' es mir für dieses Wochenende auch gaaaanz fest vorgenommen :.)

    AntwortenLöschen
  2. ein wunderschöner pullover da würd es sich doch lohnen mal ordentlich gas zu geben??? ich drück dir beide daumen das was "weiter" geht!
    lg gudrun

    AntwortenLöschen
  3. ...das kenne ich.
    Hab da so ein Täschchen, da fehlt nur noch der Henkel....naja, vielleicht in den Ferien!
    Liebe Grüße
    Cristiane

    AntwortenLöschen
  4. Bleib dran, es lohnt sich !! Trägt sich wunderbar und paßt zu vielem :-)

    AntwortenLöschen
  5. Willkommen im Club! Ich kann dir nicht versprechen, dass es besser wird.

    Ich habe heute für das Annähen eines Volants zwei Stunden gebraucht. Nicht weil ich so langsam bin, sondern weil es im 30 Sekunden Takt an der Haustür geklingelt hat. "Mama, ich brauche...!", "Mama, hast du....?", "Mama, darf ich......?"....

    Und das wohlgemerkt, obwohl wir hier auf dem Land so wohnen, dass die Damen jederzeit, ohne Klingeln problemlos das Grundstück und das Haus erreichen können. Wenn jemand einen erzieherischen Tipp hat, jederzeit gerne.

    Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich mich sehr auf das Ergebnis deines Strickprojekts freue, schaut super aus.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  6. Wow, tolle Farbe, tolles Muster, der wird bestimmt super! Einfach dran bleiben!
    Ich stricke grade an einer Strickjacke und schummele, denn ich hab die Strickmaschine von meiner Mutter ausgeliehen ;-) Bleibt trotzdem ein Mammutprojekt (öhöhö, hab noch nie mehr als Schal und Mütze gestrickt...)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Dank Euch, für Eure Zusprache!

    Liebe Ute: tagsüber zu nähen oder zu stricken VERSUCHE ich nicht einmal. Das Tragische an den Kindergartenferien ist, daß ich nicht nur vormittags zu nichts komme, sondern auch noch abends viel zu platt bin um noch mehr als die allernötigste Hausarbeit zu machen. Erzieherische Tipps von mir sind also auch Fehlanzeige ...

    Jetzt aber noch "schnellschnell" etwas zugeschnitten (was "Bewährtes") und noch ein paar Reihen gestrickt, bevor mir die Augen zufallen und morgen früh um 6.00Uhr die Zwerge nach Aufmerksamkeit verlangen... ihr habt mich wieder einmal motiviert :o))

    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Gut, dass aes anderen auch so geht...ich frage mich immer wie manche "Supermütter" alles so hinkriegen und dann auch noch ein tolles blog führen. Ich misstraue manchen ja schon so ein bisschen und lese lieber ehrliche blogs, die nicht nur heile Welt vorspiegeln...
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen