Dienstag, 1. Mai 2012

Me-Made-May (Tag 1)

Heute ist der erste Mai und somit der Beginn der Me-Made-challenge. Um ganz ehrlich zu sein, fühle ich mich in keinster Weise darauf vorbereitet. Weder hab ich mich in den letzten Wochen im Nähzimmer verkrochen (also, nicht öfter als sonst), noch meine Me-Made-Garderobe geordnet, so wie ich es ursprünglich vorhatte ... völlig verbummelt das ganze Ereignis ...

Today is the first of may and the beginning of the me-made-challenge. I´m feeling not  prepared at all. In the last few weeks I was not very often in my sewing-room and I was not arranging my Me-Made-wardrobe, as I was intending it.

Den Mai beginne ich mit meinem Dirndl. Warum? Weil der erste Mai in Bayern nicht mit Protestmärschen begangen wird, sondern gemütlich beim traditionellen Maibaumaufstellen.

Today I´m wearing a traditional bavarian Dirndl. Why? Because the 1st of may in bavaria, is the day for setting up the "Maibaum".


Das Tochterkind ebenfalls im Dirndl aus dem gleichen Stoff.

My little daughter was also wearing a Dirndl made of the same fabric.


Und darum ging das ganze Spektakel: Männer in Lederhosen, die zwei Stunden lang per Hand einen riesigen Maibaum in die Senkrechte bringen. Grund zum Feiern findet sich immer ;)

And this is the cause of the spactacle: a few men are bringing the "Maibaum" in a upright position. A reason for a party with a lot of beer ;)


Kommentare:

  1. Toll, dass du dabei bist! Und ihr zwei seht so wunderschön aus! Ich liebe ja Dirndl und deins ist ganz toll! Ich bin hin und weg!!
    Liebe Grüße
    Abendstern

    AntwortenLöschen
  2. Super-Idee, am 1. Mai mit einem Dirndl anzufangen! Ich bin selbst auf diese Idee gar nicht gekommen (obwohl ein selbstgenähtes vorhanden); in der Schweiz hätte es vielleicht aber auch komisch ausgesehen.. trotzdem schade, dass ich da nicht draufgekommen bin! Viel Spass mit Maibaum und Bier ;)

    AntwortenLöschen
  3. Superchic! Wir haben am Samstag auch unsere Dirndeln und mein mann seine Lederne ausgeführt. Mittlerweile hab ich 3 Dirndln, alle trage ich gerne!

    liebste Grüsse, daxi

    AntwortenLöschen
  4. sehr hübsch und ich bin wahnsinnig gespannt auf deine Kreationen!!

    lg
    Lina

    AntwortenLöschen
  5. Du siehst großartig aus, Christel! Ich freu mich auf deinen Mai, auch wenn du unvorbereitet bist.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber mal eine Herausforderung, ich bin auch sehr gespannt, was in nächster Zeit nochso kommt.

    Das Dirndl hat mir ja schon beim ersten Vorstellen so gut gefallen, tät ich auch anziehen (..und dann fällt mir doch ein hier ist ja auch bald Kärwa...)

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  7. Sieht ganz wunderbar aus.
    Beste Grüße,
    Freulein Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mimmi,
    ich habe bis jetzt dein Namen öfters in den blogrolls gesehen,aber noch nicht vorbei geschaut.
    folgendes möchte ich dich fragen. ich habe auf einem anderen blog von dir gelesen,dass du ein dirndle unterkleid im sommer trägst.
    was ist das genau? welche stoffe und welche konstruktion hat das?
    was ein dirndl ist- ist mir ein begriff, aber was ist ein unterkleid davon?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups - hab ich wirklich unter-KLEID geschrieben? Nein, ich meinte einen Unterrock. Ein Dirndlunterrock ist aus leichter, weißer Baumwolle, oft mit noch einer angesetzten Rüsche für das Voloumen und Spitzenabschluß.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen!

      Christel

      Löschen
    2. hallo Christel,
      :-)))ja, du hast tatsächlich unterkleid geschrieben:-)
      ok. leichte BW. ich gehe davon aus, auch kein shcnitt, sondern nur rechteck, vermutlich 2 x hüftumfang lang oder breit, je nachdem wie man es betrachtet + rüsche.
      und das gibt den stand???
      ich meine wirklich den stand,den man für die 50-er /60-er benötigt?
      oder meinst du,dass man das dann stärken muss?

      Löschen
  9. nö, das gibt dann einen "moderaten" Stand, damit man mit 50er Jahre Kleidern auch mal zum Einkaufen kann, ohne damit die Regale leerzufegen ... Zum Ausgehen oder in´s Cafehaus kann man ja den Petti anziehen, der gibt dann "richtigen" Stand, wie er für das Jahrzehnt angemessen ist.

    AntwortenLöschen